Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jan 2018, 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 19:28 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

in einem Anfall von Langeweile oder auch Wahnsinn habe ich mal dieses Review zum Kayfun Mini gemacht. Hoffe es gefällt.

Dateianhang:
kaym2es01.JPG
kaym2es01.JPG [ 108.89 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Geliefert wird der V2Es neben Draht und Schnur mit folgenden Teilen (von links nach rechts):

- Cone für einen eGo-Akku
- Stopfen zum Befüllen
. obere Verschlusskappe (Topcap auf Neudeutsch)
- Tankhülse
- (oben) Hülse für den Verdampferraum
- (unten) Basis mit den Polen
- Dampfrohr, welches im Tank den Dampf zum Mundstück führt

Dateianhang:
kaym2es02.JPG
kaym2es02.JPG [ 59.13 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Wie gerade, nur das der Verdampferraum schon zusammen geschraubt ist.

Dateianhang:
kaym2es03.JPG
kaym2es03.JPG [ 102.17 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Dieses und das nächste Bild zeigen den Mini auf einem VMax Edelstahl. Ich finde diese Kombi sieht edel und schön aus.

Dateianhang:
kaym2es04.JPG
kaym2es04.JPG [ 125.06 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Dateianhang:
kaym2es05.JPG
kaym2es05.JPG [ 76.16 KiB | 3108-mal betrachtet ]


So, nun geht der eigentliche Wahnsinn los. Eine Fotostrecke, wie der Mini gewickelt wird. Ich muss verrückt sein.

Ich beginne mal mit dem Draht. Für dieses Beispiel nehme ich einen 0.2er NiCr Draht. Dieser hat einen nicht ganz so hohen Wiederstand, also können mehr Wicklungen gemacht werden, als mit einem 0,15er Draht. Auf der Packung (und deshalb ist das Bild da) kann man den Widerstand je Meter ablesen und so schon einmal sich die Länge errechnen, welche man für seinen gewünschten Widerstand braucht.

Dateianhang:
kaym2es06.JPG
kaym2es06.JPG [ 57.15 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Danach messe ich die Schnur ab. Ich nehme Certin Schnur, 1mm. Nach meinen Experimenten dürft ihr keine dickere Schnur nehmen, da sonst der Nachfluss verstopft wird.

Dateianhang:
kaym2es07.JPG
kaym2es07.JPG [ 55.6 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Nun messe ich den Draht ab. Wie auf dem Bild zu sehen ist, mache ich Knicke und wickele dann von Knick, zu Knick und habe somit meinen Widerstand schon recht sicher.

Dateianhang:
kaym2es08.JPG
kaym2es08.JPG [ 56.03 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Die Schnurr muss 3lagig genommen werden (also 2cm Länge) und in der Mitte die Wicklung. Ich wickele so, das ich ein Drahtende oben und eins unten habe.

Dateianhang:
kaym2es09.JPG
kaym2es09.JPG [ 30.83 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Und hier seht ihr den Grund. Die Wicklung ist diagonal zwischen den Polen eingespannt.

Dateianhang:
kaym2es10.JPG
kaym2es10.JPG [ 42.23 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Kurz auf einen Akkuträger und durchgeglüht (nicht so viel) und dabei gecheckt, ob alles gleichmässig glüht.

Dateianhang:
kaym2es11.JPG
kaym2es11.JPG [ 35.14 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Nun wird die Verdampferraumhülse vorsichtig aufgeschraubt (achtet darauf, das ihr nicht die Schnurenden einklemmt) und dann mit einem kleinen Schraubenzieher die Schnurr so im Verdampferraum geordnet, das sie links und rechts neben der Wicklung liegt.

Dateianhang:
kaym2es12.JPG
kaym2es12.JPG [ 102.5 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Dann kommt die Dampfkanalhülse drauf.

Dateianhang:
kaym2es13.JPG
kaym2es13.JPG [ 35.39 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Anschliessend die Tankhülse und ihr könnt euer Liquid einfüllen. Dabei haltet ihr unten die Luftzufuhr mit dem Daumen zu, sonst läuft auch die Suppe wieder raus. Wer keine ruhige Hand hat, kann schon mal den Stopfen auf den Dampfkanal geben. Macht den Tank nicht bis zum Rand voll, denn es muss noch nach unten laufen.

Dateianhang:
kaym2es15.JPG
kaym2es15.JPG [ 50.52 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Sorry, das Bild ist unscharf. Wenn ihr das Liquid drin habt, schraubt ihr die obere Kappe drauf (Daumen noch unten auf dem Luftloch lassen) und zwar nicht ganz, sondern bis der Dichtring die Tankhülse berührt. Dann Stopfen auf den Dampfkanal, das Ganze auf den Kopf drehen und ca. 30 Sekunden warten. Dann könnt ihr die obere Kappe ganz zudrehen. Es ist dann kein Spalt mehr zu sehen (siehe nächstes Bild). Habt ihr nicht lange genug gewartet, tritt aus dem Luftloch ein wenig Liquid aus. Ansonsten wird nur die Luft rausgedrückt und der benötigte Unterdruck entsteht.

Dateianhang:
kaym2es16.JPG
kaym2es16.JPG [ 121.7 KiB | 3108-mal betrachtet ]


Fertig und dampfbereit.

Wie ihr sehr, dieses System können sich nicht mehrere Leute auf einmal überlegt haben, deshalb kann so was nur als Clone auf den Markt kommen (von einem anderen Hersteller).

Der Mini ist geschmacklich eine Offenbarung, aber auch eine Zicke. Wenn er neu befüllt wird, und ihr die obere Kappe abschraubt, nimmt die innere Dichtung schon mal den Dampfkanal und die Verdampferhülse mit. Dann müsst ihr den Dochtteil der Schnur überprüfen, ob er noch korrekt neben der Wicklung liegt, oder sogar eingeklemmt ist. Macht ihr das nicht, fängt der Mini an zu kokeln.

Dieser Verdampfer ist wunderschön und kann euch viel Genuss bereiten. Aber wie viele schöne Dinge im Leben, ist er auch sehr zickig.

Ich habe mir auf jeden Fall schon den Nachfolger bestellt, da der Geschmack einfach geil ist und der Mini 2.1 einfacher zu befüllen ist.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2012, 22:12 
Tolles Review und klasse Bilder.
Und weil der Kayfun Mini V2 so eine kleine Zicke beim Befüllen ist werde ich mir den bestimmt nicht zulegen, ich hätt gern die 2.1 aber das hat auch noch 'n bisschen Zeit ;)

cu Ron


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 00:47 
Habe mirr diese Review jetzt mal in Ruhe angesehen.

Alle Achtung Dirk, deine Art, das zu dokumentieren ist wirklich toll - Respekt für die Sorgfalt und die Mühe, die du dabei auf dich nimmst!

Ich denke, das ist ein sehr gelungenes Review geworden! (wieso gibt es hier keinen Smilie mit Daumen hochoder besser gleich ein Dutzend?)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 06:31 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Danke Jungs für die netten Kommentare.

Da ich aus der Hand photoknipse ist auch das mit dem Kopf nach unten nicht scharf geworden. Obwohl ich glaube ich 5 Versuche geschossen habe :evil: Da fehlte mir einfach die 3.te Hand.

Ich nehm die Fotos dann einfach mal auch für das noch kommende Videoreview.

Mit der Befüllerei habe ich mittlerweile einen Trick entwickelt, der funktioniert. Wenn die Schönheit leergedampft ist, nehme ich das Driptip ab, schiebe den Befüllstopfen in den Rauchkanal, gebe Druck drauf und drehe dann die obere Kappe ab. Durch den Stopfen bleibt dann der Kanal in seiner Position und alles ist OK. Nachfüllen ist dann eine Sache von einer Minute. Da wird die Version 2.1 natürlich einfacher sein. Ich freue mich schon drauf. :)

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 12:18 
Bild :D

Schöne Bilder und super beschrieben wie immer..... :D


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 14:43 
So ist das mit den Dingern - und wenn sie auch noch so zickig sind.
Wer den Dampfgenuss einmal hatte, der will ihn wieder haben und bringt auch die notwendige Beharrlichkeit auf, um sich seine eigenen Tricks und Tipps anzueignen damit es hinhaut :D


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de