Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 13:14 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

diesmal kein Review, sondern eher ein Diskussionsthread. Wie ich euch kenne, hat schon der eine oder andere einen :lol: :lol:



Als ich mir Phils Video angesehen habe, ist mir als allererstes in Auge gesprungen, das dieser Kayfun nur mit viel Mühe zu befüllen ist :shock: :shock: Was soll das denn? Was soll ich mit einem SWV, in den ich kaum das Liquid bekomme? Für mich ein absolutes Gegenargument (No-Go in Dummideutsch 8-) )

Deshalb der Diskussionsthread. Vielleicht stellt ja der eine oder andere seinen vor.

Ich frage mich, was Phil geritten hat, so begeistert von einem 150€ Gerät zu sein, wenn er so viele Dinge kritisiert (festfressende Gewinde, Befüllung..)

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 19:37 
Wer sollte denn hier nen Kayfun haben?? Das ist doch nix für ein Dampferforum :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 20:32 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Lt. Bulli-Thread Du? 8-)

Karl Heinz, Olli, Jürgen fallen mir da auch mal so nebenbei ein :mrgreen:

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 01:19 
Da ist man seit knapp ner Woche wieder mehr oder weniger aktiv in Foren und schon wird man wieder ausspioniert :mrgreen:
Aber ja, und so nach einem Tag dampfen bin ich auch sehr zufrieden mit dem Russennucki!
Für ein grösseres Feedback brauch ich aber noch ein wenig, vor allem mal etwas mehr Zeit um auch richtig vom PC aus zu schreiben. Bin ja meist nur zwichendurch mobil Online.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 13:09 
Hallo,

haben Kayfun V3 schon im Langzeittest.

Werde noch berichten.



Gruss Karl Heinz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2012, 15:29 
Japp hier läuft und säuft auch einer dauerhaft...

Also momentan kann ich noch nicht ganz soviel sagen da ich mir selber noch nicht ganz sicher bin.
Ist aber definitv ein schöner dampfer der tierisch dampft. geschmacklich überzeugt er mich jetz noch nicht so


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2012, 21:55 
Den Kayfun V3 habe ich mir im Juli in Dortmund auf nem Dampfertreffen angesehen - Maksim hat mir auch die Unterschiede zum V2 erklärt...
Muss aber sagen, dass ich für mich lieber bei meinem gewohnten V2 bleibe. Konnte jedenfalls kein Argument entdecken, was den V3 zum absoluten "haben-muss" macht und ehrlich gesagt ist mir das auch zu stressig und zu teuer, hinter jeder neuen Entwicklung mit allen Nachfolgeversionen hinterherzulaufen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mo 24. Dez 2012, 15:16 
Zur Zeit habe ich den Kayfun V3 vom Karl Heinz zu Gast, ich wollte den mal ausprobieren und bin weniger begeistert von dem Apparat. Dampfen und schmecken tut er super, er sifft auch nicht. Der Collector Tank (der das überschüssige Liquid auffängt) und die Befüllerei vom Kayfun V3 gehen mir ziemlich auf 'n Nerv. Ich muss jedes mal beim befüllen den halben Kayfun zerlegen und am besten auch gleich putzen, putzt du ihn nicht dürfte er dann auch schnell das siffen anfangen. Unterwegs macht man das nicht mal eben so...
Im vergleich zum Odysseus, da braucht man nur die TopCap aufschrauben nachschütten und zuschrauben, fertig. Er ist schön, lecker, macht auch prima Dampf aber mir ist der große Russe zu fummelig, ich denk ich werd mir irgendwann einen Kayfun-Mini 2.1 zulegen.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2012, 22:48 
Für den Fall, dass Du länger unterwegs bist, als der Tankinhalt reicht, kannst den ja auch im Doppeltankmodus nutzen. Beim V2 gehen dann mehr als 12 ml rein - da solltest auch Du über den Tag kommen können *g*

Tipp, vor dem Nachfüllen tatsächlich leer dampfen und dann nicht zu zögerlich befüllen sondern eher zügig, dann sofort den Deckel draufschrauben und umdrehen. Das erste Liquid, was wegen fehlenden Unterdrucks nicht drin bleiben will, wird dann von der trockenen GF aufgesogen und du hast nur 2 - 3 Tropfen Verlust (Kannst von utnen auch ein Tuch dagegendrücke, das bekommt dann halt die Verlusttröpfchen ab). Und dann die ersten paarmal kräftig ziehen, damit das Blubbern verschwindet.Anschließend müsstest Du ausreichend Unterdruck haben (sofern das Ding fest zugeschraubt und dicht ist) und blubberfreies Dampfvergnügen bis er wieder trocken liegt. :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2012, 23:34 
Und das alles für 150€ ? WOW...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2012, 23:53 
das war noch nicht alles Toni - WICKELN muss man ihn auch noch, also nur was für den fortgeschrittenen Dampfer :lol:

...aber dafür gibt es dann auch ein echt starkes Dampfvergnügen, wo so schnell nichts anderes rankommt.

Keine Ahnung, oder V3 150 Euro kostet - der V2 war billiger, aber natürlich nicht aus ES *g*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2012, 23:57 
Weiß nicht wie schwer die zu wickeln sind, hab ja 1 Woche die Penelope da gehabt, das ging recht gut. Da ist das Füllen so wie es aussieht viel einfacher, der Ody soll ja genau so sein wie die Penelope. Da würde ich wohl dann eher zu denen greifen, oder halt zum Nautilus :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 00:00 
Für mich ist der Ody leichter zu befüllen als die Penelope - obwohl das Prinzip dasselbe ist.

Und beide sind (ohne Reinigung und und ohne Nweuwickeln) schneller befüllt als der Kayfun (etwa 5 - 10 Sekunden gespart). Aber dafür muss man sie halt häufiger befüllen ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 12:54 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Ok, habe zwar keinen KV3, aber bin mittlerweile sehr heiss drauf (nein Tony, auf das Original, auch von dem Teil kaufe ich keine Raubkopie 8-) )

Die Highend-Verdampfer sind schon eine Klasse für sich, und holen Aromen aus den Liquids raus, die ich vorher nicht registriert habe. Wahnsinn. Die Dinger sind nicht ohne Grund so beliebt und die Menschen zahlen Fantasiepreise.

Den Anfang macht bei mir die GG Penelope. Der GG Ody 2 und der Kayfun Mini V2 ES kommen danach. Der Ody 2 schmeckt noch einen Tick besser als die Penelope, was ich auf den "Mehrplatz" im Bereich der Wicklung schiebe. Na, machts Klick? ;) Genau. Wenn der Ody einen Tick besser als die Penelope ist, und der Kayfun Mini mit dem Ody gleichauf, müsste logischerweise ....... Und auf den Videos sieht es auch so aus, als ob der V3 nicht so kompliziert zu befüllen ist (mit Stopfen, Warten bis Liquid nachgelaufen ist ...) wie der Mini. Und wenn, es wäre es mir wert :mrgreen:

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 13:21 
Der Kayfun Mini V2 muss mit einem Stopfen befüllt werden, der neue V2.1 nicht der hat ein Ventil. Den 2.1er muss man nicht mal zerlegen um ihn zu befüllen, am Sockel gibt es einen einfüllstutzen mit dem Ventil dahinter.
Ich besitze noch keinen Kayfun Mini V2.1 habe aber schon ein paar Reviews über den kleinen gesehen.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 13:27 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Tja, das ist ein echter Vorteil gegenüber allen anderen. Bin mal auf das Fläschchen gespannt 8-)

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 16:51 
Zitat:
(nein Tony, auf das Original, auch von dem Teil kaufe ich keine Raubkopie 8-) )


Im Tread vertan ? Hier geht es um den Kayfun V3... :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 17:00 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Neee, war nur mal zur Vorsicht vorweg :lol: :lol: :lol:

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 17:34 
Also ich bin jetzt nicht der erfahrenste Wickler, das wisst ihr ja und der geduldigste bin ich erst recht nicht aber das der so teure Kayfun so schwerlich zu befüllen ist, ist in meinen Augen sehr schwach, da ist Golden Greek in meinen Augen zurecht höher angesehen und sogar viel günstiger im Normalfall. Geschmacklich finde ich den auch nicht so gut, habe den ja von einigen getestet, vom Paolo der den ja hat und eben auch die Penelope hat. Die Penelope ist vorne.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 19:48 
Sorry Toni, aber das kommt vielleicht darauf an, wer es macht?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber bei mir dauert das Befüllen des Kayfun in der V2.1 (wenn keine neue Wicklung ansteht) nur wenige Sekunden länger als bei den Griechen und das liegt primär daran, dass da in den V2.1 halt 2 -3 mal so viel Liquid passt (oder mit beiden Tanks auch 12 -14 ml). Also unterm Strich jedenfalls viel schneller einen kayfun gefüllt als 3 - 6 Penelopes oder 2 - 4 Odys ;)

Tja und das Wickeln dürfte beim V2.1 auch schneller gehen, da nur ein zusammenhängender Draht verwendet wird, anstelle von 3 Drähten, die erst zu verzwirbeln sind... naja

Ich denke mal, dass diejenigen, die ihn mögen, ihn wohl wohl auch beherrschen werden, während diejenigen, die Schwierigkeiten haben, wohl eher drüber fluchen *g*

... und zwischen "Beherrschen" und "Schwierigkeiten" ist ja auch noch Platz für einige Hundertschaften ;)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de