Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 13:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 20:07 
Lach. Jürgen das darfst bei mir laut sagen das es darauf ankommt wer es macht, ich bin ja bekenndender Wickel-Legasteniker der es inzwischen aber doch öfter versuchen tut. Ich werde mir die Tage mal die Kayfun Teile leihen um mir ein besseres Bild zu machen, leider kann ich nur den Kayfun 2.0 Mini und den Kayfun V3 testen. Dann kann ich den Vergleich zu Penelope/Ody wohl besser machen (für mich) so kann ich nur vom hörensagen was dazu sagen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 20:17 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Jürgen hat recht :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Die Mini, ist wenn sie nicht rumzickt, eine Offenbarung.

Toni, bevor Du Dir die Mini leihst (die V2, nicht die V2.1) schau Dir mein Review an 8-) 8-)

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 23:01 
Toni, ich finde es gut, dass Du dich trotz einer gewissen Abneigung/Scheu mit dem Wickeln beschäftigst :D

Meine V 2.1 sind ja inzwischen Mega-out - natürlich ohne ihre vorherige Qualität eingebüßt zu haben - aber trotzdem ist der V3 in Edelstahl deutlich stärker nachgefagt.

Bei dem Mini weiß ich es nicht Dirk (theoretisch spielen ja so Faktoren wie Größe der Wicklung und der Verdampferkammer, etc auch mit in den Geschmack hinein), ich habe damals jedenfalls nur den ersten Prototypen, der aus RU nach DE gekarrt wurde einmal testweise probedampfen dürfen, das war damals ganz ok, aber auf so eine einzige einsame Erfahrung würde ich jetzt keine solide Meinung stützen wollen. Aber wenn Du begeistert bist und du kennst ja auch eine ganze Reihe an Verdampfern, dann wird da schon was dran sein :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Mi 26. Dez 2012, 23:35 
Abneigung habe ich eigentlich keine, scheu schon eher weil ich nicht so geduldig bin und ich immer gleichbleibenden Geschmack/Dampf/Flash erwarte, das ist aber in der anfänglichen Phase des wickeln nicht der Fall. Das ist nunmal das Problem eines ungeduldigen Menschen :D Aber ich gelobe Besserung und deswegen leihe ich mir nun mal den einen oder anderen Verdampfer damit ich vielleicht dann doch einen Selbstwickler hole...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2012, 04:47 
Ok, ich bring dir ´nen schicken A2-Klassik zum nächsten Stammtisch mit.
Aber nur geliehen, ja? ;)

Den bekommste gewickelt, versprochen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2012, 06:37 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Den Klassik? Hmmmm :? Der ist doch durch das kleine Wattedepot schneller leer als man "Peep" sagen kann :o

Hier liegt noch so LS-E (mit einem 1,6ml Tankmundstück, also eGo-T B) rum. Müsste ich mal sauber machen (wurde permanent mit Dr.Born Fruchtmix gefüttert, das ist nachhaltig :lol: :lol: :lol: :lol: ) und dann kann den Toni ja mal testen ( und bei gefallen haben). Der wird von mir natürlich gewickelt und da sowas beim Bulli und seinen Klonen kein Thema ist kann ich auch mal die eine oder andere Wicklung vorbereiten (so 1,6 - 1,8 Ohm).

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 00:52 
Zum üben finde ich auch die A1 von Bulli nicht schlecht, sind zwar Watteverdampfer, haben aber ordentlich Platz, was dem Neuwickler ja vielleicht entgegenkommt... und es gibt dazu ja die originale Wickelanleitung von Cetin als Video auf seiner Shopseite - wenn du davon mal einen probieren willst Toni?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 06:37 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Da gebe ich Dir recht Jürgen. Der A1 ist sehr leicht zu wickeln und durch den grossen Raum eine Offenbarung in Dampf und Geschmack.

Aber auch der A2 ist simpel. Da ich auch für den Kleinen die 3mm Bengs Schnur nehme, ist die Wickelei locker aus der Hand zu erledigen (keine Wickelhilfe oder so ein Zeug notwendig). Zeige ich Toni mal einfach am Mittwoch.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 06:59 
Als Boge-fetischist habe ich kein Problem mit Watte :lol: der A2 Klassik wäre ja mein Favorit gewesen, nun ist es der A2 T, der aber mit nem Downgrade umrüstbar ist, auf Youtube zeigt jemand sogar das es ohne Downgrade-Kit geht man muss nur die Dornplatte rausnehmen und einen Egomundstück für Watte rein. Problem ist nur halt das es Alu ist und das sehr weich ist und dadurch kaputt gehen kann. Den A1 zum testen würde ich gerne nehmen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kayfun V3
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 14:31 
Bringe dir einen A1 zum Üben mit auf den Stammi am 2.1. :D


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de