Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 18:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 18:51 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

damit sich unsere Anfänger ein Bild machen können, wer mit welchen Geräten schon so seine Erfahrung gemacht hat, ist vielleicht ein Werdegang mal ganz interessant. Im Prinzip versuche ich das ja auch mit meiner Sig darzustellen, jedoch sieht man dort nicht alles:

Also mal in meiner Reihenfolge, was so alles ausprobiert worden ist:

- Joyetech eGo - T Starterset
- Joyetech eGo - C Set
- Bulli A2-T Selbstwickler
- diverse eGo-Akkus
- Lavatube Version 1 Akkuträger Variable Volt
- DCC Tankverdampfer
- DCC Watteverdampfer
- ProVari Version 1
- Highendsmoker Phantom V18 Watteverdampfer
- Genisis GLV (ESS Verdampfer)
- Bulli A2-Klassik Watteverdampfer
- Bulli Elite (kleiner manueller Akkuträger)
- Biamsi Imist (eine Art eGo-T, jedoch besser im Geschmack)
- Highendsmoker Phantom V21 Watteverdampfer
- Bulli A1 mit Bulli Extreme Watteverdampfer mit manuellem Akkuträger
- Cube Hex (manueller Akkuträger mit Popotaster)
- Brückmann BT-V1
- Vapage VMod XL (Bottom Feeder, wird mit Einweg Verdampfern betrieben. Bei mir 306er mit 1,5 Ohm)
- Apollo Akkuträger VV in Edelstahl
- VMax
- VMax Edelstahl
- CE4+
- CE5
- Bobo GLV (auch ein Genisis Verdampfer von einem Freund selber gebaut)
- IMotion V2 Plus Akkuträger Variable Volt
- SvoeMesto Kayfun Mini V2 Edelstahl
- Golden Greek Odysseus 2
- VAMO Akkuträger Variable Watt
- ProVari Mini Akkuträger Variable Volt
- SvoeMesto Kayfun Mini 2.1 ES
- Golden Greek Penelope
- Joyetech eGo-C Twist Akkuträger
- JoyeTech eVic Akkuträger Variable Watt
- Kanger MT3
- SvoeMesto Kayfun 3.1 Alpha
- ZMax Teloscopic V3 Edelstahl von Sigelei Akkuträger Variable Watt

Bestellt aber noch nicht geliefert:

- Kruser One 5ml
- Golden Greek Iatty
- iTaste SVD Akkuträger Variable Watt
- iTaste IClear 30

Na ja, vielleicht ist das nicht nur eine Information für Anfänger sondern auch eine Art Selbstfindungstrip um für sich selber zu sehen, wie weit einen der HWV (Haben-Wollen-Virus) schon in seinen Klauen hat :oops:

Ich glaube, nach dem Semovar sollte ich erst mal eine Pause einlegen :?

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 19:33 
D_Sky hat geschrieben:
...
Na ja, vielleicht ist das nicht nur eine Information für Anfänger sondern auch eine Art Selbstfindungstrip um für sich selber zu sehen, wie weit einen der HWV (Haben-Wollen-Virus) schon in seinen Klauen hat :oops:


... aber auf jeden Fall eine sehr beeindruckende Selbstfindung, Dirk ;)

Ich gratuliere zu diesem reichhaltigen Erfahrungsschatz!
...und natürlich auch dazu, dass du das alles so präzise hintereinander bekommst ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 19:41 
Ich habe mit einer ego-t A angefangen, so 3 Monate, dann Dual Coil und DCT Smok. Ja, warum Dampfgeräte kaufen wenn man die möglichkeit hat selbst welche zu bauen. Also in einem anderm Forum, mit dem Ron zusammen, für mehre Freunde angefangen den Genisis LV nach zubauen, mit Bauanleitung und Zeichnung. Hat ellen lang gedauert, aber alles gut geworden.
Nun reichte die Spannung der ego Akkus nicht aus, um den Genisis gut zu bereiben zu können. Also den erster Regelbarer VV Akkuträger, die Genny Penny, gebaut vom Ron, auch aus dem Forum wo der GLV her ist.

Nun ja, erster Eigenbau Akkutäger mein "Klingelknopf Popotaster" Telscopierbar mit 18350er oder 18650er oder 2x 18350er dann kam ein Bully A2 Klassik. Danach ein weitere Eigenbau Akkutäger der "Nemisis" wieder Telescopierbar mit 18350er oder 18650er oder 2x 18350er dann The Kick geordert und eine Erweiterung gedreht für den Akkuträger mit seitlichem Taster wie bei Golden Greek (glaube war der erste der GG kopiert hat zu diesem Zeitpunkt.... :shock: :twisted: ). Dann der AllinOne Clone aus den Verdampferhüllsen von berthub. Danach ein Phantom V18 und den SW 1 von Highend Smoke und die Phantom V21. Dann einen Nautilus von Vapor freak, zwischen drin Vivi Nova V3 und ego C.

Dann Vamo V1, SvoeMesto Kayfun V3, Brückmann's NO'MAM mit der # 67, Staking erweiterung für den NO'MAM, Edelstahl Vamo V2 und Arashi V2 Siebverdampfer.

Ja und jetzt ist erst mal Pause bis ende des Jahres mit Dampfgeräten für mich..... :D Reicht ja dann auch....... :oops:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 20:05 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Jürgen hat geschrieben:
... aber auf jeden Fall eine sehr beeindruckende Selbstfindung, Dirk ;)

Ich gratuliere zu diesem reichhaltigen Erfahrungsschatz!
...und natürlich auch dazu, dass du das alles so präzise hintereinander bekommst ;)


Na ja, ich dampfe jetzt seit 17 Monaten. Da sollte einem das Gedächnis noch nicht im Stich lassen.

Interessant ist, das man durch die Umstellung aufs Dampfen auf einmal jede Menge Geld übrig hat, die Börse aber trotzdem leer ist :oops: 8-)

Ich sags mal anders: Ich habe im Monat früher ca. 180€ im Monat für Rillos ausgegeben (bei manchen Ziggirauchern war es ja locker das Doppelte oder noch mehr). Macht also 17 Monate x 180€ = 3060 €

Wenn ich diese Zeit weiter Rillos geraucht hätte, hätte ich jetzt nichts, ausser vollen Aschenbechern und Mülleimern.

Für die Dampferei habe ich nicht mehr Geld ausgegeben, dafür aber eine nette kleine Sammlung und eine schöne Auswahl an Dampfgeräten :mrgreen:

Man kann sich halt alles schön reden :lol:

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2013, 22:20 
D_Sky hat geschrieben:
Man kann sich halt alles schön reden :lol:

Man muss sich das auch bei den Summen die man für die Dampferei ausgibt auch irgendwie schön reden. Aber es ist und bleibt ein tolles Hobby.
Früher (zu Raucher Zeiten) war ich schwerst Zigaretten-Abhängig. Zwei Stunden ohne Fluppen und ich bin AMOK gelaufen. Mittlerweile bin ich genuss Dampfer und komme auch mal 6 Stunden ohne Dampfe klar.

Mein Werdegang: Nach 25 Jahren treuster Tabak quarzerei war es mein Neffe (jo, unser Bobo) der mir eine eGo-T vor die Nase gehalten hat und sagte probier mal... Damit fing der ganze spass dann an.

Auch ich liste mal alles in der Reihenfolge wie ich die Geräte gekauft / getauscht hatte auf. Los ging es anfang September 2011.

- Joyetech eGo-T (Doppelset)
- Bulli Smoker Extreme Sorglos-Set mit A2-TM
- 510-T (von Bulli Smoker)
- selbst gestrickter GLV von Bobo und selbst gebratene GennyPenny (klasse Kombi!!!)
- Golden Greek Stealth
- 510er Tröpfel Verdampfer
- 306er Tröpfel Verdampfer
- Bulli A2 Klassik
- Golden Greek Odysseus und die Stealth zur GGTS umgebaut
- ProVari V2 (Satin Silver mit roten LED's)
- The Kick von evolv (sie tut ihren Dienst immer noch treu in der GGTS und Odysseus)
- Golden Greek Penelope
- eGo-C
- A.R.T
- CE4+
- Joyetech eGo-C Twist Akkuträger
- Boge Cartomizer
- SiamMods Cobra
- Golden Greek UFS V2 (inoffiziell ist V3 wegen kleinerer Optischer Veränderungen)
- Golden Greek GGTS die zweite fürs UFS (ohne Full Ad-Cap, das UFS hat sein eigenes)
- Vamo V2 (Messing-Monster)
- Vivi Nova
- Golden Greek iAtty
- Kangar T3
- Orion V2
- SvoeMesto Kayfun 3.1 Gamma
- Vamo V2 ES

Unterwegs ist jetzt noch der "The TSAF" (Drahtschweiß Gerät).

Gerne hätte ich noch den Golden Greek Ithaka und irgendwann möchte ich noch einen gebrauchten Provari Mini (Satin Silver mit roten LED's) zulegen. Gebraucht weil mir das neue Design nicht gefällt!

Bei Fragen einfach PM schreiben (keine bange Ron beißt nicht, ok selten...) bei schwerem HWV konsultieren sie bitte ihren Hardware Dealer ihres geringsten Misstrauens :ugeek: :mrgreen:

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie war euer Dampfer Werdegang?
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2013, 05:34 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Mist, den ART habe ich ja auch noch. Siehste Jürgen, so gut war mein Gedächnis doch nicht :oops: :oops: :oops:

Interessant für die Anfänger ist noch, das Bobo und Ron unsere Mischmeister sind :mrgreen: :mrgreen:

Liquids selber zu Mischen ist keine Hexerei. Die Basis ist reine Prozentrechnung und mal ein oder zwei Aromen darein zu mischen sollte auch nicht das Problem sein.

Aber aus mehr als 2 Aromen etwas leckeres zu zaubern, ist schon etwas sehr Besonderes!!. Und das haben unsere Beiden super drauf!

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de