Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 16:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 06:58 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

ich habe ja gerade das Review zum Kayfun geschrieben und da fiel es mir wieder mal auf:

Entweder liegen unseren Dampfgeräten (mal abgesehen vom Klassenprimus Joyetech) gar keine oder fremdsprachige (englisch) Anleitungen bei. Selbst Joyetech hat jetzt bei Update des eVic nur englischsprachige Anleitungen zum Download angeboten.

Und seien wir mal ehrlich: Wer z.B. einen Kayfun nicht kennt und den das erste mal in der Hand hat, kommt doch nie darauf, dass das Loch unten rechts ein Befüllventil ist, das dieses Ventil ausschliesslich mit den dafür vorgesehenen Kunststoffflaschen benutzt werden darf (da könnte man auch eine Metallspitze einer Spritze reinstecken :geek: ), das man die Dampfe zum Befüllen mit dem Mundstück nach unten halten muss (damit die Suppe nicht sofort wieder raus läuft) und vor allen Dingen, das man beim Wickeln darauf achten muss, das die Liquidkanäle nicht blockiert sind. Normalerweise sollte dies doch egal sein, da die Schnur ja das Liquid aus den Kanälen aufnehmen soll. Auch ist nicht jedem sofort klar, das die Air-Control nicht nur zur Einstellung des persönlich bevorzugten Zugwiderstandes da ist.

Hat also ein Käufer keine Ahnung vom Web, hat er die "Black-Peter-Card" und einen hübschen Metallklumpen.

Nur: Eine beigefügte deutschsprachige Bedienungsanleitung gehört zu einem Produkt dazu. So steht es im Gesetz!!

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 10:01 
Da gebe ich den Händler in Deutschland die Schuld, die Anbieter in China habe sehr oft die Anleitungen auf ihren herstellerseiten zum Download. Man könnte sie zumindest in Englisch mit beilegen, gegebenfalls übersetzen. Bei Highendprodukten sollte es ohnehin meiner Meinung nach Pflicht sein.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 13:33 
Ich weiss es steht im Gesetz das eine Anleitung zum Gerät beigelegt werden muss, aber für mich ist sowas absolut überflüssig. Bei allen Gerätschaften die ich zum Dampfen erstanden habe war nicht bei einem eine Anleitung bei. Weder beim ProVari noch bei irgend einem Selbstwickler den ich je gekauft habe (von Akku-Ladegeräten mal abgesehen).
Wer nicht weiss wie eine Dampfe funktioniert sollte entweder jemanden fragen der sich auskennt oder in Foren stöbern. Auf Youtube gibt es einige Reviews und Anleitungen wie was funktioniert...
Eine Anleitung auf Papier zu drucken für jemanden der die eh nicht lesen wird ist Verschwendung. Sterben eh schon genug Bäume :mrgreen:

cu Ron


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 14:24 
Nun ja, zumindest könnte man erwarten, dass dem Produkt ein entsprechender Hinweis beiliegt, auf welcher Website eine Anleitung zu finden ist.
Das Gesetz ist hier ganz gut erklärt:

http://www.doku.info/doku_article_166.html

Auszug:
"Nach § 4 Abs. 2 dürfen Produkte nur in Verkehr gebracht werden, sofern bei bestimmungsgemäßer Anwendung und bei vorhersehbarer Fehlanwendung die Sicherheit und Gesundheit nicht gefährdet werden. Das schließt die Mitlieferung entsprechender Dokumentationen, wie Gebrauchs- und Bedienungsanleitung, sowie eine Anleitung zum Zusammenbau mit ein. Eine Gebrauchsanleitung muss nach Abs. 4 in deutscher Sprache vorliegen, wenn sie für den sicheren Gebrauch des Produkts notwendig ist. § 5 Abs. 1 regelt die Informationspflicht, die ein Hersteller für die von ihm in Verkehr gebrachten Produkte hat. Verbraucher sind so zu informieren, dass potenzielle Gefahren eines Produkts, die sich ohne entsprechende Hinweise nicht erkennen lassen, beurteilt werden können. Nach § 5 Abs. 3 wird die Informationspflicht der Händler mit eingeschlossen. Diese dürfen kein Produkt in den Verkehr bringen, von dem sie anhand vorliegender Informationen und ihrer Erfahrung wissen, dass es nicht den gesetzlichen Sicherheitsanforderungen entspricht."

Wichtig auch:
"Hersteller sichern sich durch das GPSG besser als bisher vor Produkthaftungsfragen, möglichen Rückrufaktionen und Schadensersatzansprüchen, die insbesondere bei kleineren Unternehmen zu einem finanziellen Fiasko führen können."

Es geht also zum einen darum, Schaden vom Kunden abzuwenden und zum anderen sich gleichzeitig als Händler zu schützen.
Und nicht zuletzt um Einhaltung der Gesetze. ;)

Und ganz ehrlich: mir ist lieber, es liegt eine (gut verständliche) Anleitung bei, als dass ich erst mühselig nach Informationen im Netz suchen muss.
Das hat für mich auch etwas mit Kundenservice und -freundlichkeit zu tun.
Und vielleicht würde so mancher Neuling demjenigen Händler den Vorzug geben, der diesen Kundenservice anbietet.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 14:28 
Ich habe 2 Arbeitskollegen und 1 Kumpel die Dampfen, haben sich Vamo's von mir besorgt. Ich habe sie ohne zu überlegen einfach nur übergegeben, ging davon aus das man es hinbekommt, nun das war ein Trugschluss denn es sind keine Typen die Bock auf Foren haben oder das Dampfen zum Hobby haben etc. die Dampfen einfach nur weil es günstiger ist. Die mussten dann wieder bei mir anrufen und sagen. Toni hilfe das teil funktioniert nicht nach dem Akkuwechsel zB. Es wäre schon richtig eine Anleitung bei zu geben, nicht jeder ist mit dem Internet so bewandert und kennt grad jemanden. Viele fahren auch einige Kilometer zu einem Shop oder ein Lottoladen holen sich das Teil und fahren wieder heim und zu Hause das böse erwachen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 17:55 
Eine verständliche Anleitung in Deutsch muss meiner Meinung nach zwingend dabei sein. Da gibt es für mich gar kein vertun.
Wenn ich mir so ein kompliziertes Teil wie den Kayfun kaufe, auspacke und nichts damit anfangen kann - ich würd am Rad drehen.

Return to Sender.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2013, 11:47 
Natürlich machen es alle einfach, nur einfach ist nicht schön, in Bezug auf eine Anleitung für ein neues Dampfgerät. In den Gängigen Sprachen sollte zumindest bei den Highendgeräten eine detaillier Anleitung dabei sein...da muss jetzt echt mal was gemacht werden meiner Meinung nach.

Es kann ja nicht sein ein neues Gerät auf den Markt zu werfen, ohne das eine Anleitung dabei ist....das geht heute gar nicht mehr.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2013, 12:53 
Verkauf im Offline-Shop erfolgt doch sehr wahrscheinlich mit einer guten Einweisung und sowas ist dann oft besser als jede schriftliche gebrauchsanweisung, wo man längst nicht immer weiß, was die gerade meinen....

Online-Shop, ok, entweder Anleitung als Beipackzettel oder ein gutes Video auf der Seite, so wie cetin das gemacht hat...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de