Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Di 13. Nov 2018, 01:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 21:53 
Ich brauche noch größere Nadel-Flaschen zum Ansetzen. 10 ml habe ich einige, die finde ich ein Bisschen klein.
Welche Flaschengrößen für Selbstmischer würdet ihr empfehlen? Bzw. welche nutzt ihr denn so für eure Lieblings-Liquids?

10, 20, 30 ml Inhalt? Oder größer?
Braunglas, PTE oder PE?

Die fertig gemischten Liquids stelle ich zunächst ans Fenster auf die Heizung, danach bewahre ich sie dunkel auf.
Braunglasflaschen nutze ich nur für die (1:10) verdünnten CBV Aromen. Davon setze ich jeweils nur 10 ml an.
Ist das alles richtig so?

Bestellen möchte ich in diesem Shop:
http://www.flaschen-handel.eu/index.php


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 22:30 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Ich benutze Plastik nur noch für Unterwegs. Zum Ansetzen und lagern und reifen nutze ich ausschliesslich Braunglas. Kann man sogar auskochen. Und bekommt man in jeder Apotheke für ein paar Cent.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 22:37 
Für Probierliquids nehme ich 10 ml-Fläschchen (Plastik) habe ich meinen Geschmack/Mischung gefunden, werden dann immer 50-er Fläschchen angesetzt... zum Reifen kommen sie nach gutem Schütteln auf die Heizung und werden immer wieder mal neu geschüttelt
CBV-Aromen verwende ich unverdünnt - so wie sie aus der CBV-Flasche kommen.
Mentholaroma habe ich jetzt in 10-ml-Glasflaschen angesetzt, das Liquid dazu wieder in 50-er Plastikfläschchen.
Arbeiten mit Spritzen finde ich inzwischen eher nervig und mache das nur wenn es unumgänglich erscheint.
Nadelflasche habe ich überhaupt keine.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 22:49 
Danke für eure Antworten!
Zitat:
Für Probierliquids nehme ich 10 ml-Fläschchen (Plastik) habe ich meinen Geschmack/Mischung gefunden, werden dann immer 50-er Fläschchen angesetzt...

So ähnlich hatte ich das auch vor.

Zitat:
zum Reifen kommen sie nach gutem Schütteln auf die Heizung und werden immer wieder mal neu geschüttelt

Mache ich auch so...
Wie lange lässt du sie an der Heizung stehen?

Zitat:
CBV-Aromen verwende ich unverdünnt - so wie sie aus der CBV-Flasche kommen.

Da kenne ich mich mit den Mengen noch nicht aus.

Spritzen verwende ich auch nicht gern, nutze sie aber zum Beimengen der Aromen, für das Abmessen von Basen nehme ich lieber Messkolben.
Die Nadelflaschen finde ich ganz praktisch. Allerdings bin ich ein wenig skeptisch, was das PE angeht. Ob das evtl. "ausgast" und Schadstoffe ans Liquid abgibt?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 22:50 
Größere Mengen an Liquids die ich mag, mache ich mir in 50 oder 100 ml Braunglasflaschen an, zum probieren habe ich 10 bis 30 ml Braunglasflaschen und für unterwegs halt 10 und 30 ml kunststoffflaschen mit Nadelspitze.

Braunglasflaschen gibt es wie Dirk schon schrieb sehr günstig in Apotheken, sogar mit Pipettenverschluß und die 30 ml Kunststoffflaschen habe ich mir mal bei EBNferro für 33Cent das Stück geholt. Die 10ml habe mir immer mal bei Shops mitbestellt...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2013, 23:26 
Wow, 100 ml?
Soweit bin ich noch lange nicht, fange ja gerade erst an. ;)
Muss mich erst mal durchprobieren.
Für diese Mengen würde ich auch Braunglas verwenden, glaube ich.
Ansonsten dient das Braunglas hauptsächlich dazu, den Inhalt vor Licht zu schützen.

Meine stehen im Schrank, ich hoffe, das reicht aus.
Die Plastikfläschchen koche ich auch aus, auch die von Kaufliquids. Evtl. werden sie auch für ein paar Stunden in Alkohol eingelegt und nach dem Trocknen wiederverwendet.

Bei den Flaschen scheint es ja genauso bevorzugte zu geben wie bei den anderen Sachen...
Vielleicht kommt es auch auf die Verdampfer- Befüllmethode an...
Eine Vivi oder ein Prive lässt sich m.M.n. leichter mit einer Sritzenflasche befüllen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 00:39 
Ich verwende gerne Kunstoff Flaschen von Hasulith. Ich habe 10ml, 50ml und die 80ml. Früher hab ich auch gern die 30ml billig Plastik Flaschen von Inawera genutzt aber die sind nicht bei jedem Aroma dicht, sprich Liquid bleibt in der Pulle, Aroma is raus. Auskochen der billigen Inawera Flaschen ist nicht empfehlenswert, denn danach sind die deutlich kleiner!!!
Spritzen verwende ich zum befüllen der Cobra, sonst eigentlich gar nicht. Ich mische meine Liquids mit einer Waage die 0,01g anzeigen kann (billige Kiffer Waage). Mein selbstgebrautes Menthol Aroma lagert auch in einer 20ml Braunglas Flasche mit Pipetten Verschluss.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 22:20 
Ich beispielsweise nehme fast nur Braunglasflaschen, meist 10ml und 30ml Flaschen....

Die 10ml Fläschen mit Glaspimpette, die 30ml ohne....und dann noch 5x Kunstoffnadelfläschen, die ich beim Club der Dampfer mal so als Present bei eine Bestellung bekommen habe....

Sonst zum Mischen 50 ml oder 100ml Braunglasflaschen aus der Apotheke...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 22:47 
Bei Plastikflaschen bitte immer aufpassen.

Nehmt die klaren die etwas härter sind.

In den milchigen, weichen befinden sich Weichmacher die ins Liquid ziehen können. Die nennt man Phthalate (Von mir stammt dieses Wort bestimmt nicht! ^^ ) und die sind überhaupt nicht gut für die Gesundheit!

Wenn man sich schon neue Flaschen kauft, dann sollte man darauf achten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 23:24 
Rainhard, ich habe es eher umgekehrt verstanden.
Ich habe mich heute ausgiebig mit dem Thema befasst:
die unterschiedlichen Materialien bei Plastikflaschen sind zum einen PE (Polyethylen) und PET.
Wer sich dafür interessiert, kann es auf Wiki nachlesen,
PE: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyethylen
und PET: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyethylenterephthalat, wobei Letzteres gesundheitsschädlicher zu sein scheint:

Auszug:
"Allerdings entsteht bei der Herstellung der PET-Flaschen auch Acetaldehyd, das in geringen Mengen in den Inhalt (auch bei Mineralwässern) übergehen und es geschmacklich (sensorisch) verändern kann.[5] Auch bei der Herstellung oft verwendetes Antimon(III)-oxid (Antimontrioxid) kann sich im Flüssigkeitsinhalt einer PET-Flasche lösen. Untersuchungen von in PET-Flaschen abgefüllten Fruchtsäften ergaben Antimontrioxidkonzentrationen von <1 bis zu 44,7 µg/L in unverdünnten Saftkonzentraten.[6]Der anzuwendende Grenzwert (sog. spezifische Migrationsgrenze) für den Übergang von Antimontrioxid aus Kunststoff in Lebensmittel beträgt 40 µg/L.[7] Dieser Wert wurde bei Fertigbackprodukten teilweise überschritten, dies insbesondere weil sich Antimontrioxid bei hoher Temperatur leichter lösen lässt. Antimontrioxid wird von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) als möglicherweise krebserzeugende Substanz klassifiziert.[8]"

PE wird noch mal unterschieden (LD und HD).

Interessant hierbei, dass Basen und Fertig-Liquids ebenfalls in Plastikflaschen verkauft werden und sich somit eventuelle Schadstoffe schon vor dem Umfüllen oder Mischen im Produkt befinden könnten.
Oder sehe ich das falsch?
Und es ist ja was anderes, ob Schadstoffe in den Verdauungstrakt gelangen (bei Mineralwasser z.B.) oder in die Lunge inhaliert werden, denke ich mal.

Hygienischer und vor allem umweltfreundlicher sind in jedem Fall Glasflaschen. ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 00:31 
Stehen Weichmacher nicht in Verdacht hormonelle Veränderungen hervorzurufen und unfruchtbar zu machen ?
Hm, ein Risiko, welches ich inzwischen einzugehen bereit wäre ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 18:43 
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Jürgen, ich habe ja zwei Kid's, um nicht noch eins von meiner Frau zubekommen sollte ich glaub ich auf Plastikflaschen umsteigen.... :lol: :lol: :lol: :lol:

War nur Spass, werde bei Glas bleiben.... :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 18:48 
in deinem Alter, mein junger Padawan, würde ich doch lieber bei den Glasflaschen bleiben, vielleicht überlegst Du dir das mit den Kiddies ja nochmal...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 18:51 
Jürgen hat geschrieben:
in deinem Alter, mein junger Padawan, würde ich doch lieber bei den Glasflaschen bleiben, vielleicht überlegst Du dir das mit den Kiddies ja nochmal...



Naja, eigentlich funzt das so oder so nicht mehr, meine Frau ist Steriliesiert....wir möchten auch keine mehr haben zwei sind uns genug.... :lol:

Bleibe trozdem bei Glas... 8-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 18:59 
Ich will dich ja gar nicht zu Plastik überreden, aber ich habe schonmal davon gehört, dass es Leute geben soll, die wollten auch keine Kinder mehr und Jahre später waren sie mit anderen Partner zusammen und haben .... hm, sagen wir mal neu nachgedacht und so... ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 19:18 
Ne, kommt mir nicht in die Tüte, wo wir wieder bei Plastik wären, Kinder möchte ich keine mehr, auch mit einer anderen nicht....den ganzen stress noch mal von vorne :shock: ? Nein danke :lol: .....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 23:16 
Na, ihr zwei habt ja (Luxus-)Probleme! ;)
Merkwürdig... wie man von Flaschen auf Unfruchtbarkeit kommt...

Ich habe mich jetzt entschieden, Glasflaschen in verschiedenen Größen zu kaufen.

http://www.flaschenundverschluesse.de/Flaschen/Glasflaschen/Glas-Tropferflaschen:::1_5_13.html
Oder Apo...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2013, 23:39 
na wegen der Auswirkungen der Weichmacher in den Plastikflaschen natürlich...

Die Glasflaschen sehen recht preiswert aus - selbst wenn man die Einzelpreise nimmt und die USt noch dazurechnet.

... nur denk dran, dass man die Dinger nicht drücken kann, d.h. man kann schon, nur es kommt nichts ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2013, 07:49 
Zitat:
... nur denk dran, dass man die Dinger nicht drücken kann, d.h. man kann schon, nur es kommt nichts


Gut, dass du erst immer alles für uns testest! :lol:

Zitat:
Die Glasflaschen sehen recht preiswert aus - selbst wenn man die Einzelpreise nimmt und die USt noch dazurechnet.


Ja, teuer ist nur das Porto. 7,30€ für ein Paket von 2 bis 5 Kg.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschen
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2013, 15:36 
Würde empfehlen mal 2 bis 3 Apotheken nach Preisen zu Fragen, die sind garnicht so teuer in den Apotheken, ich habe mir vor kurzem mal eine geholt mit Pipettenverschluss und habe um die 1,30 bezahlt ganz genau weiß ich es auch nicht mehr. Wenn man bestellt kauft man eh mehr als man braucht und so kann man halt zwischendurch mal 2 oder 3 Flaschen kaufen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de