Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 14:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2012, 13:35 
Moin Jungs,

bevor ich mich mehr einbringe in diesem neuen Forum schon mal eine Frage: Soll man hier lieber alle Anfängerfragen einzeln einstellen, glaube dass ist besser und für spätere Mitglieder dann einfacher zu sichten. Ich frage nur, will nämlich nichts zumüllen. Denn Fragen habe ich wirklich genug. :roll: :roll: :roll:

Also erste Frage:

Soll man die Tanks, bevor man ein neues, anderes Liquid einfüllt, auswaschen ??

Viele Grüße
skalli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2012, 15:02 
Moin Skalli!

Ich würde die Fragen einzeln stellen, das erscheint mir übersichtlicher und ist auch ganz bestimmt kein Zumüllen.
Die Tanks solltest Du bei jedem Liquidwechsel auswaschen, sonst mischt sich der Geschmack zweier Liquids ja schon direkt im Tank. Ich handhabe das jedenfalls so und habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2012, 16:00 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Skalli,

hab ich am Anfang auch gemacht. Nur, wenn man unterwegs ist, kann man auch nicht immer auswaschen. Hatte Anfangs bestimmt immer 10 Tanks mit dabei :D

Da hab ich einfach wenn der Tank leer war (oder fast, ganz leer dampfe ich einen Tank nie, dann hat man auch keinen kokeligen Geschmack) ihn wieder aufgefüllt. Manchmal auch mit nem anderen Liquid. Cross-Over war nur ein paar Züge lang. Kann man also halten wie ein Dachdecker.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2012, 16:04 
Moin Jungs,

vielen Dank, werde es mal testen, jetzt habe ich aber mal gewaschen. Weiß ja noch nicht wie es bei mir weitergeht. Nächste Frage kommt nachher, irgendwie freue ich mich, dass ich Anfänger bin, dann kann man so schön unbefangen schreiben. :mrgreen:

viele Grüße
skalli

Wird Zeit dass ich mein Profil einrichte, inklusive der Signatur. :D :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 15:03 
Hallo Dampfer,

ich greife den Thread mal wieder auf...

Ich habe irgendwo gelesen, dass man Verdampfer, wie z.B. Vivis und CE4, in einem Kukidentbad reinigen könnte.
Nachher gründlich mit Wasser ausspülen, Verdampferköpfe von der Gewindeseite her auspusten, über Nacht trocknen lassen - fertig.
Heute Morgen habe ich also Gebissreiniger gekauft :lol: und werde mein Glück damit mal versuchen.
Jaa, ist immerhin nicht so peinlich, wie eine Pulle Wodka aufs Fließband zu legen... :mrgreen:

Ich berichte nachher, wie es geklappt hat.

Ach, übrigens sollen die Tabletten auch hervorragend für das Reinigen von Plastikflaschen geeignet sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 16:40 
smoqueen hat geschrieben:
Jaa, ist immerhin nicht so peinlich, wie eine Pulle Wodka aufs Fließband zu legen... :mrgreen:

...das kommt immer darauf an, welchen Gesamteindruck du so machst :lol:

Fertig-Verdampfer wie CE4+, CC, Vivi oder auch Kanger-T3, in die ich immer wieder das gleiche Liquid einfülle, reinige ich zwischen 2 Füllungen nicht. Ist ja auch meistens so, dass ich bereits nachfülle, bevor die komplett leer sind.
SW-Verdampfer und auch nen CE4+, der neu gewickelt wird, reinige ich sehr wohl. Dazu begnüge ich mich mit klarem heißem Wasser, wenn der Eindruck noch ok ist. Und nur wenn es nach Anhaftungen aussieht oder es nach dem heißen Wasser noch immer nicht neutral riecht, sondern das vorherige Liquid zu erahnen ist, dann gibt es ein nächtliches Bad im Doppelkorn (also für den Verdampfer natürlich).
Kukident braucht bei uns noch niemand und Wodka habe ich bei uns keinen finden können, als ich das zum ersten Mal spontan ausprobieren wollte... und funktioniert hat es auch mit dem Korn aus nem gewonnenen Frühstückskorb :D

Sparsam fand ich übrigens so ein kleines Plastikdöschen mit Deckel, welches von den Ausmaßen nur unwesentlich größer war als die Verdampfer, so dass der da prima reinpasste. Damit hält sich der Verbrauch von Reinigungsflüssigkeit in kleineren Grenzen, als bei Verwendung eines Dessertschüsselchen und wenn man mal dagegenstößt schwappt auch nichts über... :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 16:54 
Ich reinige inzwischen alles mit Ultraschallgerät und ein Tropfen Spüli drin, habe damit gute Erfahrungen gemacht, egal ob Drip Tips Verdampfer usw...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 17:54 
Also, die Dochte sind schon mal schneeweiß. :mrgreen:
Und ich konnte es nicht abwarten und habe die VDs schon rausgenommen... :oops:
Ich werde den Test noch mal wiederholen und dann über Nacht drinlassen...
Die Verdampferköpfe liegen im Wodka-Bad. Sie rochen noch ein wenig nach Zazo.
Alles andere ist blitzeblank.

Zitat:
...das kommt immer darauf an, welchen Gesamteindruck du so machst :lol:


Das Schlimmste, was mir mal passiert ist: ich musste der einen Tochter eine Flasche Wodka für ein Partygeschenk und der anderen eine Bildzeitung für den Schulunterricht mitbringen. Ich selbst brauchte noch Zigaretten...
Als alles auf dem Fließband lag, hab ich mich soo geschämt, sorry... :oops:
ich glaub', da nützte auch der Gesamteindruck nichts mehr...
Dann habe ich doch mal Wodka zum Reinigen testen wollen und einen Flachmann gekauft...auch nicht viel besser... :?

Zitat:
Sparsam fand ich übrigens so ein kleines Plastikdöschen mit Deckel

Ich habe kleine Trinkgläser aus Kindertagen verwendet.
Und Alkohol zum Trinken habe ich gar nicht im Haus. Möchte ja ein gutes Vorbild sein. :D

Zitat:
Ich reinige inzwischen alles mit Ultraschallgerät


Wie viel kostet denn so ein Gerät?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 18:30 
Ein einfacher Ultraschall Reiniger kostet etwa 30 Euro. Ich benutze eigentlich für alle Reinigungen rund ums Dampfen einen Ultraschall Reiniger, sogar meinen gewickelten A.R.T schmeisse ich da regelmäßig rein wenn ich mal wieder keine Lust habe den zu Wickeln. Die GF ist zwar nicht schneeweiß nach der Reinigung aber er dampft und schmeckt danach deutlich besser.
Auch neue Verdampfer bekommen erst mal ein Ultraschall Bad.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 19:04 
smoqueen hat geschrieben:
Wie viel kostet denn so ein Gerät?


Recht gute gibt es so ab 30€ aufwärts....Habe mal ne zeit lang nach sowas gesucht, Ultraschallgerät besitze ich nicht, obwohl das eine Überlegung wert ist :roll: .....

ich selber Reinige nur mit heiss Wasser und Wodka...funzt auch gut... :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 19:37 
eigentlich reicht mir die Art und Weise wie ich jetzt reinige vollkommen aus, aber irgendwo denkt man auch daran, dass ja vielleicht noch besser gehen könnte... oder ob das wieder nur das I-Tüpfelchen um auch noch die letzten, 0,0..irgendwas Prozent oder Promille des Möglichen herauszuholen?

Als ich zu mischen anfing wollte ich meine Aromen auch so genau wie möglich dosieren können und für den Fall, dass es nicht schmeckt nur kleine Mengen entsorgen müssen. Also am besten 5-ml Pröbchen ansetzen, da wären dann jedes Aromaprozent 50 mikroliter und weil man ja nicht immer mit vollen Prozenten arbeitet sollten auch Zehntel gehen, das waren dann 5 Mikroliter und die sollten auch noch "ganz genau" sein und dokumentiert werden.
Also im Laborbedarf nach einer hochwertigen Präzisionsspritze gefragt und mehr als 50 Euronen für eine Hamilton auf den Tisch gelegt, die gerade einmal 10 Mikroliter fassen kann, wenn man sie voll auffüllt. Angeblich der Mercedes unter den Präzisionsteilen... naja, ich habe sie dann letztlich doch nie benutzt (und dokumentiere auch nicht mehr) und meine Aromen bekomme ich trotzdem immer passend dosiert... (braucht zufällig jemand eine hochwertige nagelneue unbenutzte Spritze?) :lol: :lol: :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 19:44 
Nee, nee, sooo genau soll das ja nun auch wieder nicht sein. Daran würde ich schnell die Lust verlieren.
Aber den doofen Geschmack hätte ich doch gern raus gehabt.
Mit Wodka hat es bisher immer geklappt, und ich denke, ich bleibe bei der Methode.
Schon wieder 30 Euro...och, nö...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tanks auswaschen ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 20:39 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hmmm, 5ml hab ich nie gemacht sondern immer 10ml. Für die Mischerei hatte ich immer 2ml Spritzen mit einer o,1ml Einteilung. Kostete 15 Cent :mrgreen:

Unter 1% musste ich nie gehen. Es gibt auch noch 1ml Spitzen, da ist der Abstand zu nächsten Einteilungsstrich auch gross genug für 0,05ml. Kostet auch keine 20 Cent in der Apotheke.

Gesäubert wird nach dem Mischen immer unter fliessendem heissem Wasser.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de