Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 21. Jul 2018, 06:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ESS
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2012, 15:29 
Moin moin
Habe mal eine ganz banale Frage: Wo kauft ihr euer ESS??
Ich weiss das es hunderte Anbieter gibt. Gibts noch andere Unterschiede?? z.B. Maschengrösse oder so was??
Hab nur ein paar kleine Plätchen bestellt, weil man sie ja immer wieder auswaschen kann.
Aber langsam zerbrösseln die Dochte und mein ESS wird immer weniger.
Gruss vom AWO


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2012, 17:58 
Moin AWO,

ich habe mein ESS bei Teichhansel gekauft. Kostet ein DIN A4 Bogen etwa 9 Euro + Versand. Ich empfehle Mash größe von 42µ.
http://www.my-siebe.de/index.php?main_p ... &cPath=162

Du kannst aber auch bei Bulli-Smoker oder intaste kaufen, die verkaufen auch 42µ Mash größe. Kauf nicht so viel, ein oder zwei Bögen reichen laaaange aus...

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2012, 19:42 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Awo,

ich habe meinen Bogen von Intaste.

Und denke an Rons Rat: Ein Din A4 Bogen reicht lllaaaaaaannge aus 8-)

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 18:08 
Die ganze geschichte mit dem ESS versetzt mich immer wieder in Staunen...

... ständig meine ich, das muss doch jetzt gleich einen Kurzschluss geben - aber geht wohl gut *g*

Nur ich habe keine Ahnung warum - klar es wird durchgeglüht, aber wieso sollte "heißmachen" den Widerstand verändern (bitte jetzt keine Vergleiche mit der Damenwelt) bis zum Dampfen kühlt es ja doch wieder ab?

Nur weil das ESS mal eine höhere Temperatur hatte geht dauerhaft die Leitfähigkeit verloren?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 19:49 
Das nicht aber es soll doch der Draht glühen und nicht das ESS oder?

Ist zwar noch leitfähig, aber der Strom sucht sich immer den weg des geringsten Widerstandes, deswegen ausglühen.

Grüsse

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 00:06 
Versteh ich immer noch nicht.

Ich nehmeein Stück Edelstahlsiebgeflecht halte meine Messspitzen vom Multimeter in die gegenüberliegenden Ecken und bekomme einen Widerstand von 0,2 bis 0,3 Ohm. Das heißt "Kurzschluss" und wenn ich da 4V Spannung drauf gebe, wird der Akku jedenfalls von Strömen jenseits der 20 Ampere ruckzuck gekillt. Der Strom wird ja nicht im Traum daran denken, durch die 10 mal mehr Ohm des Kanthals zu fließen.

Dann gehe ich hin und erhitze diese Edelstahlgeflecht ein paar mal (und jedesmal kühlt es ja wieder ab) und wenn es dann zum Einsatzkommt ist es anfangs genauso kalt wie der Kanthal.

Aber weil ich es vorher irgendwann mal erhitzt habe fließt der strom plötzlich lieber durch Kanthal und nicht durchs ESS ?
(Ja ich weiß es ist so, aber ist für mich wie Magie, was da passiert)

Ausgangszustand 0,2 Ohm bei 20 Grad Celsius --> einige Temperaturwechsel heiß kalt heiß kalt --> wieder 20 grad Celsius aber jetzt mehr als 10 Ohm? Was ist passiert, wodurch wird es bewirkt? verstehe ich nicht,

Naja, man muss ja nicht alles verstehen, jedenfalls dann nicht, solange es funktioniert :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 07:20 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Jürgen,

wenn ich das richtig verstanden habe, wird durch das Erhitzen und schnelle Abkühlen eine Oxidation ausgelöst und eine Schicht überzieht den Stahl.

Diese Schicht verhindert die guten Leitungseigenschaften des ESS und sollte mit Vorsicht behandelt werden.

Aber wie gesagt, das habe ich gehört oder gelesen, auf keinen Fall in einem Lehr- oder Fachbuch. 8-)

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 15:30 
Ok, unter Oxidation in Verbindung mit Metallen kommt mir als erste immer ROST in den Sinn... und das bei Edelstahl, der doch eigentlich nicht rosten soll ?
Ah ich bekomme es einfach nicht in den Kopf - aber muss ja auch nicht, solange es funktioniert... egal


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 16:06 
Hi Jürgen,

Rost ist Eisenoxid, von daher bist Du ja nicht ganz verkehrt ;)
Das Edelstahl nicht rostet ist so nicht ganz richtig, kommt ganz auf die Legierung an, sprich auf den Eisengehalt.
Aber jedes Metal, auch jeder Edelstahl und Edelmetal, oxidiert, die einen schneller, wie z.B. Silber, und bei den anderen muss man nachhelfen, wie eben beim ESS mit Hitze ;)

Grüsse
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 17:26 
Stimmt was Ihr sagt, ich hatte es nicht richtig verstanden, sorry :oops:

Alles gut.... :D

Ihr habt's ja jetzt richtig gemacht....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 20:27 
ah ok, Danke :-)

d.h. ich erhitze es bis es glüht und dadurch wird es anfälliger.
Und während es grad so anfällig und hilflos ist komme ich mit dem kalten Wasser daher und gib ihm...
und das so drei mal hintereinander... oh was komme ich mir fies vor... aber wenn es dann fein dampft *g*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 22:20 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Ich mache es sogar 5mal hintereinander. Mein ESS ist immer b :shock: öööse :D :D

Gruß
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2012, 07:31 
Moinsens,

also wenn ich ESS noch behandle, was ja eigentlich nur noch an Stammtischen vorkommt, dann glüh ichs drei mal aus und brenn es dann noch drei mal mit Liquid ab und dann ists immer perfekt.

Grüssle
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2012, 08:49 
Ja da hat jeder wohl seine eigene Technik, mit dem ESS.. :D

Ich glühe es mit dem Feuerzeug drei mal aus. Dann die Wicklung drauf, so, und dann zwei bis drei mal mit Liquid abbrennen...ist ähnlich wie bei Markus...nur mit Wicklung darauf.....

Funktioniert immer.. :D :D bei mir...

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ESS
BeitragVerfasst: Do 6. Sep 2012, 21:08 
Zum ESS oxidieren:

Ein normales Feuerzeug würd ich nicht dafür hernehmen, die Rußentwicklung einer Feuerzeugflamme ist doch beträchtlich und das möchte ich nicht auf meinem Docht haben (abschrecken und trockenlegen wird das nicht vollständig entfernen). Gasbrenner oder Jetfeuerzeuge sind so furchtbar teuer auch nicht. Aber: Kein Billigsfeuerzeugas für Brenner verwenden, mit Billiggas und dessen Verunreinigungen macht man sich die Dinger schneller kaputt und dann ist der schöne Spareffekt gegenüber dem besseren Gas schnell dahin (ordentliches Gas für Brenner gibts in aller Regel da wos die Brenner auch gibt, im Baumarkt). In normalen Läden ist das ein Lottospiel, die nette Damen im Lotto und Tabakladen hat in aller Regel keine Ahnung ob das jeweilige Gas nun für Gasbrenner und Jetfeuerzeuge taugt

"Irgendwie" zum Glühen bringen alleine kann klappen, muss aber nicht. Eine Flamme hat unterschiedliche Zonen, die nicht alle oxidieren. Teile der Flamme reduzieren sogar, das will man ja nu gar nicht. Wenn man das ESS so in die ja normalerweise komplett blaue Flamme des Brenners haelt, dass hinter dem ESS die Flamme rot wird hat man die passende Ecke erwischt.

Das ganze dann drei- / viermal und man kann sich das Abflämmen mit Liquid komplett sparen. Das Abflämmen mit Liquid hat eh nen Haken, Glycerin verbrennt bei vollständiger Verbrennung zwar zu Wasser und CO2 und wäre dann unproblematisch, aber bei "einfach anzünden" wirds nicht vollständig verbrennen, weil nicht genug Sauerstoff während des gesamten Verbrennungsprozesses vorhanden ist. Und dann zerfällt es teilweise zu Propenal, das stark giftig ist und als karzinogen gilt. Bin ja Dampfer geworden um mir sowas nicht mehr reinzutun, daher... :). Auch hier bin ich skeptisch ob das durch Abschrecken und Trocknen komplett vom ESS entfernt wird.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de