Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geschmacksorientierte Basis
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2012, 15:28 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Halo Dampfer,

vorab ein kleiner Leitsatz:

- PG ist für den Geschmack und für den Flash da und
- VG macht den Dampf

Wer also so wie ich Wert auf Geschmack und Aroma legt der hat ein Problem. Ich habe schon von Leuten gelesen, die leicht allergisch auf eine hohe PG Konzentration reagieren. Das kann man nur austesten, ich gehöre zum Glück nicht dazu.

Meine Basis ist eine 80er, also

- 80% PG und
- 20% VG

Bei dieser Basis gibt es 2 Probleme:

1. man kann sie erst anrühren, wenn man auf eine leicht zu errechnende Nikotinmenge runter ist (ca. 9mg/ml) oder

2. man kann nicht mehr die Inavera Bio-VG Basis nehmen.

Wer hier kein Problem drin sieht (OK, man kann auch eine PG-Nikotinbasis nehmen, ich habe aber nur Bio-VG zu Hause ;) ) wird mit einer unheimlichen geschmacklichen Steigerung belohnt.

Mit den gleichen Aromen schmeckt die Traditionale geradezu dumpf gegen die PG-Bais. Ob ich jetzt nahezu komplett auf den Dampf verzichten möchte und eine 100% PG Basis noch besser ist kann ich nicht sagen. Meine VG Nik Vorräte sind "Steffens"-kompatible und halten noch mehr als 2 Jahre :lol: :lol: :lol: :lol:

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschmacksorientierte Basis
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2012, 17:10 
Hallöchen,

da ich ja nur mit PG-Base mische hab ich da weniger das Problem. OK, da ich nur noch 9er für die Frau und 4er für mich anrühr hätt ich auch mit VG-Base nicht das Problem.
Ich empfehle aber eh die 80/20 Mischung mit PG-Base zu mischen da man da voll auf zugabe von Wasser verzichten kann. Dies ist aber nur mein persönlicher Geschmack!

Aber komplett auf VG zu verzichten könnte zur folge haben das das Liquid zu dünn wird und die Verdampfer siffen. Sollte man vielleicht dazu sagen ;)

Grüssle
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschmacksorientierte Basis
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2012, 20:18 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

@Markus: Bist Du Dir sicher mit dem zu dünnflüssig? Hast Du das gelesen oder selber getestet? Ich hatte nämlich auch gelesen, das die Traditionale Wasser brauch, da sie sonst zu dickflüssig ist. Das kann ich auch nicht bestätigen :? Ich hatte bei 60 PG / 40 VG keine Probleme und zwar bei keine meiner Dampfen. Ich verlasse mich da mal eher auf mich selber. Auch mit dem Siffen kann ich bei noch keiner bestätigen. In den ganzen Monaten hat weder ein A2-T, noch ein A2-TM, noch eine eGo-T oder eine eGo-C oder eine Phantom oder ein Genisis gesifft.

Was ich ganz sicher weiss, das die 80/20er Basis super lecker ist :mrgreen: :mrgreen:

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschmacksorientierte Basis
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2012, 21:00 
Hi Dirk,

OK, das mit dem PG zu flüssig hab ich aus Phils Video vernommen!
Aber 60/40 hat ich auch mal gemischt, das war mir rein optisch etwas zu dick, deshalb hab ichs verdünnt.

Das mit dem siffen kann ich aber bestätigen, ausser beim A2-TM hat bei mir auch noch nix gesifft! Das siffen liegt meiner Meinung nach zu 90% am falschen Zugverhalten der Dampfenden.

Grüsse
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschmacksorientierte Basis
BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2012, 06:59 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Marksu,

also ich kann Dir aus Erfahrung versichern, das 60PG / 40VG kein Problem ist.

Folgende Schlussfolgerung trieb mich zu diesem Test: Was kann Liquids schlecht werden lassen? Im Prinzip kann doch keiner der Stoffe in den Liquids verfallen. Selbst die Aromen selber sind meist 2 Jahre haltbar. Und was ist nach den 2 Jahren? Ein "Nanoselbstzerstörungsmechanismus"? Wenn ein so langer Mindesthaltbarkeitszeitraum angegeben ist, dann ist das doch eine Schätzung vom Hersteller. Ich lasse mich aber gerne korregieren, wenn hier mal ein Lebensmittelchemiker anwesend ist.

Was ein Liquid zerstören kann sind Bakterien und die können eigentlich am besten über das zugesetzte Wasser in die Mischung kommen. Ergo -> Wenn kein Wasser, dann eine "Gefahrenquelle" weg.

Ich hatte mit dieser Mischung in keiner meiner Dampfen Probleme.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de