Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 16:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 22:38 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

entlich bin auch ich in die Pötte gekommen. Hier jetzt das Videoreview zum Vamo:



Hoffentlich gefällt es :D

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 22:49 
Laut Video soll er die Watt oder Volteinstellung verlieren beim Akkuwechsel das ist nicht der Fall, zumindest nicht beim V2 der ohne 6 Watt-Bug und mit neuer Feder.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 23:02 
Sehr schön erklärt, alles gut Dirk, nur schade das man das Display nicht lesen kann :cry:

Ist aber auch nicht so schlimm... :D

Schön wäre noch gewesen zu erwähnen Low Batterie anzeige. Also Abschaltung unter 3,3 Volt bei Gestackten 6,6 Volt....will nicht meckern... :x verdammt

Schön ist auch das Du typisch wie immer DU bist, find ich super :D

Also weiter so...Tolles Videoreview von Dir...


Zuletzt geändert von Bobo am Di 18. Dez 2012, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 23:03 
Das habe ich noch gar nicht ausprobiert... mein erster Vamo verliert jedenfalls die Volt-, bzw. die Watt-Einstellung beim Akkuwechsel.
Was erhalten bleibt ist die Vorwahl ob Watt oder Volt verstellt werden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 23:15 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

yepp, der V1 verliert. Und der V2 ist jetzt im Wohnzimmer und ich bin schon fast im Bett :mrgreen: Schaue ich halt morgen.

Mit den Warnanzeigen habe ich in den Kommentar reingeschrieben. Als es mir einfiel, war er schon am hochladen.

Vielleicht hätt ich das Video bei Tageslicht machen sollen. Das Display ist so hell, das man es wirklich überhaupt nicht erkennen kann. Oder ich gönn mir mal ne ordenliche Webcam (aber dann muss ich eventl. auf einen neuen Träger verzichten. Was solls, die Webcam ist vollkommen OK :lol: :lol: :lol: )

Gute Nacht bis morgen.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 00:24 
Also bei den ersten Versuchen sind beide Vamos in den Off-Zustand gegangen und haben die Einstellungen verloren - beim x-ten Versuch hat es einmal funktioniert, dass die Einstellungen erhalten blieben. Aber das habe ich anschließend nicht noch einmal hinbekommen.

Aber bei der ganzen Rumspielerei habe ich auch mal die Extensions zusammengesteckt und den Vamo mit 2 x 18650 betrieben - das ist ein unanständig langer Prügel, liegt aber nicht schlecht in der Hand :D

Habe gesehen, dass ProSteamer im DTF eine Sb angeleiert hatte für die Extensions zum Chrom-Vamo für 5 Euro das Stück (aktuell leider nur ES und Black-Chrom mit entsprechendem Aufpreis). Wenn der Shop die schon für nen 5-er raushaut, dann sind die im Einkauf sicher noch eine ganze Ecke günstiger - hat vielleicht jemand ne Quelle für diese Extensions? Vielleicht wäre das ja auch was für die nächste Sammelbestellung?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 00:49 
Jürgen, ´ne Hantel is wohl billiger.

Gruß
Rainhard


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 01:08 
Hanteln dampfen aber nicht, Rainhard :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 07:13 
Danke für Dein Video Dirk.

Ich habe den Vamo meinem Mann geschenkt und er ist auch sehr zufrieden damit. Da er aber auch noch nie einen "Prollvari" in den Händen gehalten hat, fehlen ihm Vergleichsmöglichkeiten. ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 07:17 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Guten Morgen Lydia,

ich würde die Beiden auch nicht miteinander vergleichen. Aber die eVic mit dem Vamo, das ging schon 8-) Und da hat der Vamo eindeutig als wertigerer AT abgeschnitten.

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2012, 12:58 
Danke Dirk für das klasse Review.

Ich könnte ja mal einen keinen vergleich mit Vamo und Provari anstellen. Der Provari liefert egal bei welcher Spannung eine glatte Volt Kurve, der Vamo pulst die volle Akku Spannung mit ca. 33 Herz. Das kann man mit einem LR Verdampfer auch prima hören denn er pumpt wie ein Maschinengewehr. Das ist nicht weiter tragisch hört sich aber ungewöhnlich an. Im gestackten Betrieb kann man das Pulsen auch deutlicher hören als nur mit einem Akku.
Wirklich direkt vergleichen lassen sich die beiden Akkuträger nicht. Der Provari kann nur VV und nur einen Akku, der Vamo VV und VW und man kann ihn auch mit zwei Akkus befeuern. Mit zwei Akkus liefert der Vamo auch erst seine Volle Leistung.
Die Bedienung des Vamos ist empfinde ich einfacher dem man muss sich nicht mit einem Taster wie beim Provari durch das gesamte Menü fummeln.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2012, 00:39 
Dirki-Bär du sagtst in dem Video, das mit der Watteinstellung, ist so nicht ganz deins das man da trotzdem nachregeln muss etc. Ich bin eigentlich auch so einer der sowas nicht glaubt usw. Nun ich habe mir die Mühe gemacht und mich dran gesetzt und versucht und gerechnet bla bla.

Ich habe Boge Cartos in 2,2 Ohm und in 2,8 Ohm in beide das gleiche Liquid und den Vamo auf 8 WATT.
Ich dampfe auf dem Provari den 2,2 Ohm Boge immer so bei 4 bis 4,1 V und den 2,8 bei ca 4,8 V bis 5 V.

Wenn man das wie ich bei 8 WATT auf den VAMO dampft tut sich das schon ziemlich genau decken und passt in diesem Fall will den auch nicht pauschalisieren.

Hier ist mal ein Umrechner zum schauen ob sich das mit seiner eigentlich Volteinstellung deckt.
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2012, 07:33 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Moin Toni,

habe ich doch im Video gar nicht so gesagt. Du vergleichst ja auch Boge mit Boge. Vergleich doch mal Boge mit Vivi Nova. Das habe ich gesagt, das die Verdampfer zum Teil eine komplett andere Charakteristik haben und somit auch anderes gedampft werden. Ausserdem bist Du selber auch nicht immer gleich drauf. Mal möchtest Du es etwas "dampfiger", mal nicht so viel usw.

Das habe ich gesagt. Immer gleich ist mehr was für einen R2D2 und nicht für einen D_Sky :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2012, 08:31 
D_Sky hat geschrieben:
Moin Toni,

habe ich doch im Video gar nicht so gesagt. Du vergleichst ja auch Boge mit Boge. Vergleich doch mal Boge mit Vivi Nova. Das habe ich gesagt, das die Verdampfer zum Teil eine komplett andere Charakteristik haben und somit auch anderes gedampft werden. Ausserdem bist Du selber auch nicht immer gleich drauf. Mal möchtest Du es etwas "dampfiger", mal nicht so viel usw.

Das habe ich gesagt. Immer gleich ist mehr was für einen R2D2 und nicht für einen D_Sky :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Ich schrieb:
Zitat:
Wenn man das wie ich bei 8 WATT auf den VAMO dampft tut sich das schon ziemlich genau decken und passt in diesem Fall, will den auch nicht pauschalisieren.

Habe mich da wohl nicht verständlich genug ausgedrückt, bei gleichen Verdampfer deckt sich das ganze schon wollte ich damit eigentlich sagen. Tagesform muss man da auch außen vor lassen. Den man geht ja von dem Moment aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Videoreview VAMO
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2012, 10:58 
In einem gewissen Rahmen funzt das schon ganz gut. Der Vamo kann natürlich nicht den jeweiligen Gemützustad berücksichtigen dafür fehlt ihm das nötige Gespür,äh Sensor :D
Da ich am Tage nicht häufig den VD wechsle macht sich das bei mir nicht so bemerkbar.
Den Wechsel von 2,7 Ohm(SW) auf 1,8 (Biansi)macht er aber ganz ordentlich,ich musste nur 0,5 Ohm nachregeln.Es wird schon schwer einen VD zu schrotten. Und der Geschmack hängt nicht nur vom Widerstand ab.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de