Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 02:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2012, 18:01 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

immer wieder liest und hört man, das VW eine super Sache ist und das, wenn man seine Wattzahl gefunden hat, jeder Verdampfer gut schmeckt. Ich werde im Review zu der ZMax auch nochmal darauf eingehen.

Ich halte das für ausgemachten Blödsinn. Das suggeriert ja, das ausschliesslich die richtige Voltzahl für den Verdampfer ausschlaggebend ist. VW ermittelt ja mit Hilfe der Ohmzahl des Verdampfers die richige Voltzahl.

Nur, nicht jeder Verdampfer schmeckt dadurch entsprechend. Was in diese Rechnung gar nicht einfliessen kann, ist der richtige Nachfluss, ein eventl. Depot in der Wicklung, welche Drahtstärke (und damit auch die Anzahl der Wicklungen), Fliesseigenschaften des Liquids usw.

Gerade bei meinen Experimenten mit dem BT-V1 und dem Vivi Tank habe ich Geschmacksunterschiede festgestellt, die sich gewaschen haben. Selbst der "preiswerte" Vivi Tank schmeckt jetzt super.

Auch eine entscheidende Rolle spielen die Geschmacksnerven jedes Einzelnen. Beide o.g. Verdampfer habe ich bis 6 Volt gedampft. Da kokelt nichts. Aber das heisst nicht, das auch bei den hohen Voltzahlen der Geschmack optimal ist. Im Gegensatz wie ich finde. Hohe Voltzahlen lassen den Geschmack zwar nicht verschwinden, aber optimieren ihn auch nicht. Da ist mehr der Dampf und der Flash der Gewinner. Ich meine eine Parallele zur Tabakpfeife festgestellt zu haben. Auch hier wird nicht gezogen wie eine Lok, sondern die Pfeife wird immer am Rand es Ausgehens gehalten. Dann entfaltet der Tabak erst seine ganzen Aromen. Auch beim Liquid habe ich das festgestellt. Das Aroma ist bei 4Volt viel intensiver als bei 6 Volt. Auch keine allgemeingültige Aussage (siehe die oberen Komponenten, die einfliessen).

Wie sehr ihr das?

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 14:33 
Moin Dirk,

Hauptsache regelbar!
Ob nun Volt oder Watt geregelt werden ist für mich nebensächlich. Meinetwegen kann auch der nächste anfangen Ampere zu regeln... was solls...
Solange geregelt werden kann, kann ich das Gerät auf die gewickelten Ohm-Werte einstellen und gut ist.

Für guten Geschmack wickel ich gerne hochohmig - dicke oder viele Fasern (damit an der Hitzeentwicklung viel Liquid bereitsteht) mit vielen Windungen Draht damit die Fläche, die mit Hitze versorgt wird möglichst groß wird. Können gerne auch mal 3,5 oder 4 Ohm werden.
Dann braucht man allerdings auch ein paar Volt (und etwas Zeit), um die erforderliche Hitze auch zu erzeugen - aber dann es schmeckt saugut :-)
...ähm, der Verbrauch an Liquid ist dann allerdings "etwas" größer, aber schließlich muss der Geschmack ja auch irgendwo herkommen - nur so ein Volt oder ein Watt für sich allein schmecken ja nach nix *g* und auf den Geschmack kommt es ja an beim Genießen!

LG
Jürgen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2012, 22:31 
Richtig, Hauptsache Regelbar, egal wie.
Meinen Odysseus möchte ich ohne Kick in der GGTS nicht mehr Dampfen denn ohne "The Kick" wäre die GGTS ja nur ein Akkuträger ohne Regelung und wir alle wissen das ein ungeregelter Akkuträger ziemlich schnell mit der Leistung nachlässt. Einen Darwin aus dem Hause Evolve wäre noch was feines wenn da der Preis von 250$ nicht wäre, soviel Geld schmeisse ich nur für Dampfbare Griechische Geldanlagen aus dem Fenster. :mrgreen:
Ich nutze auch VV und VW Geräte: Provari, GennyPenny und "The Kick". Vorteil bei Variable Watt finde ich das man einfach mal von einem 2,2 Ohm 510er auf einen 1,5 Ohm 510er wechseln kann ohne irgend etwas nachstellen zu müssen. Am Provari oder GennyPenny müsste ich erst mal die Voltzahl runter drehen, sonst wird's bitter für die Geschmacksnerven. Es gibt bei VW nur eine Ausnahme wo das Prinzip versagt, DualCoil Verdampfer. Die kann man nicht wie SingleCoil Verdampfer behandeln denn dann kommt aus den Dingern kaum noch was raus. SingleCoil (510er mit 1,5 Ohm z.B.) bei 7 Watt ist lecker und dampft prima aber ein DC (auch 1,5 Ohm) bei 7 Watt liefert nur ein laues Lüftchen. 7 Watt bei 1,5 Ohm wären etwa 2,16A und 3,24 Volt.
Dirk, mir geht es da ähnlich, bei zuviel Leistung (Volt Watt, was auch immer) geht dem Liquid der Geschmack verloren. Ich würde sagen er wird Verbrannt durch den vielen Schub. Flash ist auch mir nicht so wichtig aber präsent sollte er sein, Geschmack ist Trumpf und durch eine zu hohe Leistung vernichtet man ihn. Zigaretten haben wir früher ja auch nicht heiss geraucht, weil bäh...

cu Ron


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Sep 2012, 06:42 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Ron,

an die 510ner, Cisco etc habe ich gar nicht bei meinem Post gedacht :oops: :oops:

Ich sehe das aus der Sicht der Selbstwickler. So ist auch mein Posts zu verstehen und zu lesen. Sorry.

Um die Buttom-Feeder schleiche ich rum wie ne Katze um den heissen Brei :? Ich finde sie ja vom Aussehen nicht so schön, gucke sie mir aber immer wieder an, da ich halt auch von den Geschmackssteigerungen immer wieder lese. Und dann stört mich auch ein wenig die fehlende VV-Regelung. Ich weiss gar nicht wie oft ich schon auf der Eifelseite war und den Warenkorb doch wieder geleert habe :oops: :roll:

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Sep 2012, 13:25 
Buttom-Feeder mit VV gibts hier. http://www.shop-vape4me.de/Dampgeraete/ ... 9-442.html
Der pass ist zwar alles andere als Billig aber ist voll Regelbar. Es kommen zwei 18350er in die Kiste, wer also eine Abneigung gegen Akkus Stacken hat braucht sich den Link gar nicht ansehen.
Einen Buttom-Feeder mit GennyPenny Schaltung hatte ich auch schon mal gebaut. Den hatte ich im Frühjahr für den Youtuber "DampfTuber" gebaut. Ist ziemlich groß geworden die Kiste :lol:
Aber auch für Selbstwickler finde ich eine VW Regelung gar nicht schlecht. Ich habe schon mehrmals gemessen das mein Odysseus frisch gewickelt um 2 Ohm lag und nach 14 Tagen gebrauch dann auf einmal 2,5 Ohm hat, auch sowas kann VW ausgleichen ohne das der Benutzer eingreifen muss.

cu Ron


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2012, 18:07 
D_Sky hat geschrieben:
Um die Buttom-Feeder schleiche ich rum wie ne Katze um den heissen Brei :? Ich finde sie ja vom Aussehen nicht so schön, gucke sie mir aber immer wieder an, da ich halt auch von den Geschmackssteigerungen immer wieder lese. Und dann stört mich auch ein wenig die fehlende VV-Regelung. Ich weiss gar nicht wie oft ich schon auf der Eifelseite war und den Warenkorb doch wieder geleert habe :oops: :roll:


Ich hab irgendwo (DTF oder ERF, hab ich vergessen) ne Anleitung gesehen wie man nen Kick in den VMod verbaut. Platz dafuer ist im XL unterhalb der Liquidflasche ja locker, aber bauartbedingt ists trotzdem etwas Bastelei.

Ansonten ist The Kick wohl im Bacchus ganz gut verbaubar.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2012, 21:43 
bei einem 306er oder 510er 1,5 bis 1,8 Ohm ist VV nicht nötig. Es schmeckt flasht und dampft auch ohne VV.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2012, 06:04 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Toni,

da können wir uns ja mal am Mittwoch drüber unterhalten. Wenn ich meinen Verdampfer habe, der bei 4.0 Volt lecker schmeckt, dann wird das doch immer weniger. Und dann ist er auch nicht mehr optimal. Ist doch bei meinen Bullis und Phantoms das Gleiche. Lecker, weniger, weniger, weniger leer.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2012, 17:44 
Exakt, dampfen und flashen tun die Dinger auch ohne VV Mod, ein konstantes Ergebnis ist aber schöner.

Theoretische Werte bei nem 1,5 Ohm VD. Akku noch volle 4.2V macht dann eine Leistung von 11,8 Watt, auf 3,6V runtergedampft 8,6 Watt. Mehr als 25% weniger Leistung ist keine Kleinigkeit :).

(Und ja: Ich weiss das die obigen Zahlen mit der Realität nur begrenzt zu tun haben da unter Last die Akkuspannungen deutlich anders aussehen, aber es hilft sich die Auswirkungen von etwas weniger Spannung vor Augen zu führen)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de