Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 02:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2012, 16:02 
Hallo Freunde,

wer kann was zum Kick aus eigener Erfahrung berichten ?

Freue mich auf die Antworten.



Grüsse Karl Heinz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2012, 16:32 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Karl-Heinz,

das ist doch der Chip, der den Sweetspot steuern kann, oder?

Hatte noch nie einen in der Hand oder im Gebrauch. Ich meine Markus, Ron und Bobo haben einen. Bin gespannt, was sie schreiben.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2012, 16:55 
Hallo Karl Heinz,

na dann will ich mal meine Erfahrungen schreiben.
The Kick ist ja ein Modul bei dem die Wattzahl eingestellt werden kann um um einen normalen 18er ungetackteren Akkuträger zu einem geregelten umzurüsten. Wichtig ist das der Akkuträger min. 18490er Akkus frisst, den wenn man den Kick nutzen will ist es ervorderlich eine Akkugrösse kleiner zu wählen. Also bei einem 18490er Akkuträger passen dann 18360er und Kick, und bei einem 18650er Träger 18490er plus Kick. Wichtig zu erwähnen ist das AW Akkus verwedet werden müssen, oder sollen.
Ich persönlich war nicht wirklich angetan von dem Gerät und mir hat es gezeigt das ich es einfach nicht benötige da ich auch mit dem Kick nie über ca.4V gedampft hab, und das macht ja auch mein ungetackteter Akku, und nur für die gleichmässigkeit war mir der Stromverbrauch des Kicks doch zu hoch, denn der Akku ist wesentlich schneller leer als ohne. Ach gab es bei der GGTS öfter mal Kontaktprobleme, und das hat mich zusätzlich genervt.
Wer aber nun einen einteiligen Akkuträger wie z.B. einen GP oder Precise hat und gern eine Regelung hätte ist das ein durchaus funktionierendes System!

Grüsse
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2012, 19:24 
Hallo Karl Heinz, und alle anderen die hier sind :D :D :D

Ich kann The Kick nur empfehlen, ich betreibe meinen mit Panasonic CGR 18650 CH Akkus. Ron sagte die Akkus sind auch geeignet.
Sie haben 2210 mhA, für 5,79 € das Stück super Preiswert.
Die Akkus sind nicht Protctet also nicht geschützt, ist aber auch nicht so wichtig hierbei, da The Kick nicht unter 3,3 Volt arbeitet. Heißt also man kann sogar hören wenn der Akku bei 3,3 Volt angekommen ist, in form eines brbrbrbrbrbrb oder zzzzzzzzz Geräusch..... :D
Kontakt Probleme hatte ich auch aber nur ganz am Anfang, aber wenn Mann aber die Gewinde und den Schalterkontakt regelmässig reinigt funktioniert der Kick super gut. :D :lol: Ich sag immer " Kaum macht man's richtig und schon funktioniert's" :lol: :lol: :lol:

Schöne Stufenlose Regelung von 5 bis 10 Watt.....ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig mit von VOLT auf WATT aber es dauert nicht lang bis man damit klar kommt.
Ich hoffe das ich ein Stückweit weiter helfen konnte.....
Denke der Ron kann auch noch was hinzufügen....
Hier, so sieht das dann aus mit AW Akku von Ron geliehen

Bild

Und zusammen gebaut so


Bild

Grüsse

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 10:39 
Ich nutze the Kick im GGTS, funktioniert super wenn man die GGTS Gewinde regelmäßig sauber macht und etwas mit Vaseline einschmiert. Ohne Kick hat es mir nicht gepasst das ich nach 20 Minuten Dampfzeit schon merken konnte das die Akku Spannung langsam weniger wird, ich bin halt Geregelte Akkuträger gewöhnt. Mit Kick kann ich jetzt etwa 6 Stunden (ca. 4 bis 5 ml) dampfen ohne das ich einen Rückgang der Dampf menge spüre. Wenn der Akku dann bei etwa 3,3 Volt angekommen ist schaltet The Kick im betrieb immer wieder kurz ab, das hört man und merkt es auch an der dampfmenge.
Zu beachten ist noch das man zwingend IMR Akkus verwenden muss, also Akkus die Hochstrom fähig sind und aus Lithium Mangan bestehen (rote AW IMR oder Panasonic CGR 18650 CH die wirklich guuut sind) . Mit normalen Li-Ion gehts auch aber nicht lange gut, die Li-Ion sind sehr schnell leer und gehen über kurz oder lang auch kaputt.
Ohne The Kick mag ich meinen Ody nicht mehr dampfen! Ich kann den Kick im GGTS mit 18650er Akkus benutzen, dafür hatte ich mir von Karl Heinz eine Verlängerung geben lassen, denn ohne sieht man am der GGTS schon die Gewinde was nicht schön aussieht.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 16:05 
Hallo Freunde,

Dank für die ausführlichen Informationen. Werde mir ebenfalls "the Kick" beschaffen.

Habe mit GG-Akkuträgern ebenfalls keine guten Erfahrungen. Hab zwar reichlich von
diesen Teilen - nutze jedoch zu 95% einen ProVari.

Freue mich echt mal wieder einen GG-Akkuträger nutzen zu können.

@Bobo und Ron - bitte zum nächsten Treffen in Hagen mal "the Kick" mitbringen - DANKE


Grüsse Karl Heinz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2012, 16:59 
Wird erledigt Karl Heinz.......

Also bis später...... :D :D :D :D

Grüsse

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 18:16 
haltet mir einen Platz frei ;-)

Ich würde mir den dann auch gern mal näher betrachten - insbesondere interessiert mich, ob der wohl auch in Cetins Extreme passt?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 19:24 
Hallo Jürgen, machen wir doch glatt :D :D
leider muss ich Dich enttäuschen, im Bulli läuft the Kick nicht. :(
Da Bulli in seine Akkutägern eine Schutzeinlage in Form eines, wie soll ich das beschreiben??? :?:
Kunstoffblättchen??? Auf alle Fälle ist es so das the Kick Plus gesteuert ist. Aussengehäuse ist ja die Masse und Masse benötigt der Kick auch. Und um die Watt's einzustellen muss er jedesmal raus genommen werden bis man zufrieden ist, erweisst sich auch hier als schwierig, ihn aus dem Bulli Extrem wieder heraus zu bekommen.

In diesen Akkutäger funktioniert The Kick Zitat von der Herstellerseite

http://www.evolvapor.com/kick/


Tested devices:

• XHaler
• Precise Plus and P18650 (P18500 with 18350 battery)
• Megaladon
• Silver Bullet
• Empire (best to fully down thread outer sleeve when installing and removing Kick)
• GVM (Groove and Smooth)
• GGTS
• Roughstack
• The Cube
• REO Grand (modifications required: please check with device manufacturer for further details.)
• Triple V
• BAM
• Shockwave (Super T)
• Legacy

Zitat ende

Geht aber auch noch in The Cube und noch ein paar anderen, die nicht von innen eine Kunststoffbeschichtung besitzen.

Also im Bulli geht's nicht. :evil: :evil: :evil: schade eigentlich......

Grüsse

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 23:53 
Danke für die Info Bobo!

und ja, schade mit den Bullis - ich habe den Extreme ganz gern in der Hand und würde ihn sicher häufiger nutzen, wenn er regelbar wäre.
Also eigentlich ist man ja schon etwas verwöhnt inzwischen mit den ganzen VV-Trägern, denn Bullis sind ja immerhin noch mehr V als die getakteten 3,3V-Ego-Akkus :D

Aber den Kick für GGTS, Silverbullet oder Cube nutzen zu können, wäre ja auch schon ein Grund, mal einen festzuhalten, wenn mir mal einer über den Weg läuft :lol: Wieviel Platz braucht der denn im Rohr, ich meine der eigentliche 18650-er braucht ja auch sein 650 zehntel. Ist bei der Teleskophülse der GGTS bestimmt problemlos, aber bei den übrigen?

Gruß
Jürgen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 11:08 
Hi Jürgen,
wenn du einen Akkuträger nutzt der 18650er benötigt und einen Kick einsetzen willst benutzt du halt 18500er Akkus. Den Cube gibt es auch als längere Version so das du 18650er + Kick nutzen kannst. Bei meiner GGTS habe ich eine zusätzliche Verlängerung die über das Teleskop geschraubt wird eingesetzt, so kann ich 18650er + Kick benutzen und das Teleskop ist fast komplett zugeschraubt! Sieht prima aus und jetzt macht die Kiste richtig spass.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2012, 15:14 
Danke Ron,

das ist einleuchtend - die Elektronik braucht halt immer Platzt :-)

da ich meist 18650-er Akkus habe und nur sehr wenige 18500-er, werde ich so ganz viele Kicks dann nicht zum Einsatz bringen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Kick von Evolve
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 14:14 
Dürfte auch ziemlich schwierig werden einen zu bekommen, derzeit überall ausverkauft. Vielleicht auf dem Gebrauchtteile markt noch was zu bekommen, ansonsten abwarten. Bobo und ich hatten zusammen bestellt, entweder bei safercigs.co.uk oder cloud9vaping.co.uk

cu Ron


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de