Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 01:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Apollo Edelstahl
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2012, 18:37 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

nein, noch nicht mein eigenes Review, aber das von Phil.

Und sofort mit meiner Kritik, und zwar hier, da der Gute die Kommentare bei seinem Video deaktiviert hat :evil: 8-)

Also lieber Phil, da hast Du aber viele Dinge in einen Topf geschmissen. Das die Apollo und die Epic Storm die gleichen "LavaTubes" von L-Rider sind, da sind wir uns noch einig. Nur in den Versionen 1.5 und 2.0 sind ganz andere Elektroniken drin. Z. Beispiel hat ein Kollege von mit die LavaTube 2.0. Diese wird nicht mehr wie meine Tube oder auch die Apollo ausgeschaltet, in dem man 5 Sekunden den roten Schalter betätigt, sondern durch 5x Klicken 8-) Wir reden also nicht von den gleichen Accuträgern, sondern von Nachfolgeversionen.

Weiterhin sehen die Apollo (von der weiss ich es ganz genau) Chrom und Stainless Steal nahezu gleich aus, nur das Material ist definitiv ein anderes. Nur die SS ist auch aus Edelstahl. Die Chrome nicht !

Aber hier jetzt das Video und bald auch mein Review. Versprochen :D



Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apollo Edelstahl
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 17:24 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

hier einfach schon mal mein Review ohne Fotos.

Die Apollo gibt es in den verschiedenen Varianten. Interessant sind nach meiner Meinung eigentlich nur die Variante Chrom und Edelstahl. Die Apollo in Edelstahl war allerdings eine limitierte Auflage von 500 Stück. Ob es sie noch gibt entzieht sich meiner Kenntnis.

Man bekommt das Gerät auch unter dem Namen Epic Storm, der meiner Ansicht nach bedeutend cooler ist :lol: :lol:

Im Prinzip hat sich zur LavaTube nur das Gehäuse geändert. Die Elektronik ist die Gleiche, wie bei der Ersten. Die Voltzahl wird geregelt mit den kleinen Schaltern + und -. Diese gleichzeitig gedrückt sperrt die Apollo.

Mit dem kleinen Schalter darunter kann man die Apollo ausschalten (den Schalter 5 Sekunden gedrückt halten) bzw. sich die Restvoltzahl des Accus anzeigen lassen (6xdrücken).

Power auf den Verdampfer gibt man über den grossen Knopf.

Wie man sieht, keine Veränderung zur bekannten LavaTube.

Aber das Gehäuse ist der Knaller. Meine ist aus Edelstahl. Da rappelt kein Schalter und alles passt prima.

Der 510er Anschluss ist so ausgeformt, das auch ein eGo Verdampfer ohne Adapter draufgeschraubt werden kann.

Gespeisst wird die Apollo mit einem 18650er Accu. Ich habe einen IMR Accu drin ohne Nippel. Klappt gut.

Fazit: Ein schönes Gerät, was genau das macht, was es soll. Die Apollo liegt satt und schwer in der Hand und macht einen wertigen Eindruck. Für meine habe ich etwas über 50€ bezahlt. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apollon Edelstahl
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 18:18 
Mal meinen Senf dazu gebe,
Der Akkuträger heißt Apollo ohne N ;) und es ist richtig das es davon nur 500 Stück geben soll. Dieser Apollo hat die gleiche Elektronik verbaut wie wir es von der ersten Lavatube auf dem Markt kennen, diese gibt auch in einer Chrome-Variante die allerdings nicht aus Edelstahl ist sondern Kupfer oder Messing da streitet man sich noch drüber. Diese sind von L-Rider zu erkennen an den 3 Bedienknöpfe, 2 x schwarz 1 x rot.

Dann gibt es noch die Lavatube 1.5 die es sowohl im alten und neuen Gehäuse gibt und da auch mit 2 Elektroniken, die erste war einfach nur Schrott, man hat viel über verschmorte Platinen gelesen, diese wurde dann verbessert und seit dem läuft diese auch, nur hat halt die erste Elektronik den ruf der 1.5 dermaßen kaputt gemacht das man inzwischen einen großen Bogen um diese macht. Beide Elektroniken haben übrigens die Ohm - Messungen. Diese soll nicht von L-Rider sein, bestätigen kann ich es nicht. Diese Version habe ich bisher nicht als Chromevariante entdecken können, sondern nur in schwarz oder silber.

Nun zu der letzten Version die ich kenne, ist die Lavatube 2.0.
Diese Version ist auch nur verchromtes Messing oder Kupfer und hat Ohm - Messung, ist zudem bis 4 Ampere belastbar, meines wissen haben alle Lavatube ob L-rider oder nicht, einen gefederten Pluspol.

Dann gibt es seit einiger Zeit noch eine Lavatube in Chrome die aussieht wie unsere altbekannte aber die Endkappen sind noch aus Kunststoff.

Hoffe nix vergessen zu haben und das es ein bisschen ersichtlicher ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apollon Edelstahl
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 19:41 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Toni,

Toni77 hat geschrieben:
Mal meinen Senf dazu gebe,
Der Akkuträger heißt Apollo ohne N ;) .....


Du hast selbstverständlich recht. Alles schon geändert.

Wobei, Apollon war schliesslich ein Gott und das hätte auch mal nicht schlecht gepasst. ;) Was solls.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apollo Edelstahl
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 16:31 
hat schon jemand erwähnt, dass die Edelstahl-Tube von Apollon sogar einen federnd gelagerten Mittelpol (Plus) hat?
Finde ich jedenfalls sehr überzeugend, d.h. nämlich Verdampfer wechseln wie man lustig ist und wenn man mal einen mit längerem Sockel zu fest aufdreht, dann muss man NICHT anschließend den Pol wieder rausfrickeln!
Überhaupt ist die Verarbeitung der Edelstahltube top und den Aufpreis für das Material habe ich gerne bezahlt.

Allerdings (nur ein Gerücht) hat Apollo die erste Charge der 500 limitierten SS-Tubes wohl zurückgehen lassen, weil sie den Qualitätsansprüchen nicht genügt haben - die Chinaleute hatten wohl anfangs etwas Schwierigkeiten, das ungewohnt härtere/stabilere Material mit ihren üblichen Werkzeugen zu bearbeiten *g*

Erst der zweite Versuch ist dann von Apollo an die Kunden ausgeliefert worden.
Jedenfalls drückt eine solche Aktion ja mächtig auf die Gewinnspannen der Apollozulieferer und wenn jetzt Apollo-Tubes teilweise als Super-Sonder-Billig-Angebote auf den Markt kommen, frage ich mich jedes Mal, wo die wohl herkommen mögen?

Gefühlt scheinen es damit dann auch mehr als die limitierten 500 zu werden...

Oder ob da auch Klone gebaut werden und wenn ja woraus - SS ist ja nicht so einfach, aber man kann es ja recht so ähnlich aussehen lassen...

Ich bin jedenfalls froh zu wissen, wo meine herkommen :D


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de