Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 06:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2012, 14:05 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

im Forum "Dampfertreff" ist eine sehr gute Tabelle aufgetaucht, in welcher die optimale Voltzahl bei der entsprechenden Ohmzahl ablesbar ist. Natürlich ist sowas nur für diejenigen interessant, die einen LavaTube oder einen ProVari ihr eigen nennen können. Vorab erst mal die Freigabe des Entwicklers. Ich habe ihm gesagt, dass ich seine PM hier veröffentliche (ich habe auf der Tabelle keinen Copyright-Vermerk gefunden, also habe ich mir lieber erst das Einverständnis geholt):

RE: Spannungs- und Widerstandtabelle
(Nachricht drucken • weiterleiten • löschen • Nachricht markieren )

von Absender: Dampfnix , vor 19 Minuten

Hallo Dirk,
natürlich darfst du die Tabelle auch für andere Foren benutzen. Ich finde das "verwante" Foren gut voneinander profitieren können. Sollte es mit einem Link nicht funktionieren kannst du die Tabelle auch gerne selber in dem anderen Forum uploaden.

Viele Grüße und ein schönes WE
Wolfgang


und hier nun der Link, da wir ja die "Bildgrössebegrenzung" haben, wollte ich euch die Originalqualität gönnen:

http://files.homepagemodules.de/b518637/f355t36119p461182n2.pdf

Ich habe meine Wicklungen mal mit dem ProVari gemessen und die Voltzahl entsprechend eingestellt (im grünen Bereich). Das Ergebnis ist ansprechend.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 20:06 
Klasse das ich diese Tabelle hier gefunden habe. :!: Jetzt weiss ich auch warum es bei mir immer so schnell kokelt.

Zuviel Volt eingestellt. :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 23:27 
hab jetzt nicht im DT geschaut, aber es würde mich nicht wundern, wenn da mehr als reichlich Kritik kommt *g*

Für mich liegen jedenfalls öfter mal ganz andere Werte im "grünen" Bereich und 2 Ampere-Begrenzung um Akkus zu schonen? Ähm die Provari V1 hatte 2,5 A und musste der V2 weichen mit einem Leistungsvermögen auf der Basis von bis zu 3,5 A. Gute Dampfakkus sind teilweise sogar bis 10 Ampere ausgelegt, wobei es natürlich Wahnsinn wäre mit dieser Stromstärke zu dampfen, aber es sind halt mehr als ausreichend Leistungsreserven vorhanden.

Die Tabelle sieht mir eher nach einem unerfahrenen aber fantasievollen Anfänger aus, der stolz darauf ist, das Ohm'sche Gesetz zu beherschen ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 23:39 
Ich denke Jürgen das es eher sowas wie eine Richtungstabelle ist. Für Neulinge die jetzt mit einen Selbstwickl Verdampfer oder eine VV Akkuträger beginnen. Halt Richtwerte mit denen man spielen kann, so das es noch okay ist.

Nichts für ungut so sehe ich diese Tabelle. Hat mir am anfang auch geholfen.

Klar was da steht in der Tabelle, entspricht nicht immer dem was unsere Erfahrungen sind.

Trotzdem ein schöner einstieg zum Testen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 01:22 
ja, schon Bobo, es kann ja jeder spielen, wie er möchte, aber gerade Anfänger "vertrauen" dann einer solchen Tabelle, weil da steht es ja dann schwarz auf weiß und sie kommt ja auch aus nem Fachforum... dabei hängt das noch von sovielen anderen Faktoren ab, wie die Art des Verdampfers Tank oder Watte oder die verwendeten Fasern oder ESS-Mod.
Und dann gibt der schlau gewordene Anfänger sein frisch erworbenes Wissen auch noch an andere Anfänger mit Problemen weiter:

"Ey mann, meins kockelt nur so beschi**en"
"Wieviel Ohm hasse denn?
"Keine Ahnung, mann? wieso hab ich Ohm"
"Zeich ma deinen Verdampfer, ich kann dir das messen"
"Alter 2 Ohm hassu nur, da musse mit der Power vorsichtisch sein - Mit wieviel feuerste denn?"
"Na mit 4,5 natürlich mach ich immer so, hatte der Typ von dem ich das Teil habe auch so eingestellt"
"Klar, das kann auch so gar nicht gehen, weil damit dampfste voll im roten Bereich, da musse deine Volts anpassen, ich kenn mich da voll aus, Alter"
"un wieviel muss ich da nehmen?"
"Nimmste 3,2 dann biste voll im Grünen Bereich, Mann"
"ey, das is ja wie Eggoakku - un wofür hab ich mir das schweineteure Provariteil geholt mit 6 Volt???"
"keine Ahnung, Alter, aber das is halt so, hab ich aus nem Spezialforum"
"das is doch voll die Verar***e, mann... nee, dieses e-rauchen is doch voll schei*e"

LOL, dabei täte es vielleicht ne bessere Wicklung unter Verzicht auf Freistrecken oder einfach ne andere Faser... nee, ich habe da meine Zweifel, dass diese Tabelle ein Segen für die Anfänger sein wird, aber ich hoffe mal, dass man ihm das auch im DT wissen lässt ;)

wie alles, bitte nicht zu bierernst nehmen - genehmige mir jetzt die letzten Dampfwolken und haue mich dann inne Falle :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 02:31 
Diese oder eine ähnliche Tabelle gab es schon letztes Jahr im DTF.
Auch in so manchen Offline-Shop hab ich die schon gesehen.
Ich finde die ist Quatsch, oder vielmehr unrealistisch.
Von Neulingen bekommt man dann Fragen gestellt wie:
Warum darf ich den LR VD nicht über 3,2V dampfen,wofür hab ich den Provari dann gekauft?
Mag sein das der ein oder andere daraus eine Anleitung erkennt,ich nicht.
Hat man einen VD den man nicht kennt,rantasten,von unten nach oben.
Die beste Anleitung bietet der Geschmacksinn,wenns kokelt runter mit der Leistung.
Das war an die Newbies gerichtet,dem erfahrenen Dampfer muss man das nicht sagen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 07:35 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Also, mir hat sie schon am Anfang geholfen. Die Werte zeigen zwar nur die grobe Richtung, aber sie sind schon ganz OK.

Und wenn es kokelt (ob Faser oder ESS, egal) liegt es bei den Werten in der Tabelle bestimmt nicht an der Voltzahl, sondern hat andere Ursachen.

Mittlerweile suche ich mir auch meine eigenen Werte, aber wie gesagt, am Anfang...

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 10:33 
naja, "grobe Richtung" ist ja ok, aber dafür ist so eine Tabelle mit rund 200 Feldern dann aber reichlich überdimensioniert ;-)

Dafür reicht ja auch die gemeine Ego-T, die mal mit ihren 3,3 V ausreichend Dampf mit nem normalen Verdampfer produziert und ne ganze Menge mehr mit nem LR-Verdampfer.

Und 200 Felder für den Bereich bis 4,4 V und Null Information zum durchaus nicht unüblichen Bereich von 4,5 - 6 V - nee, die werde ich nicht mehr mögen lernen und hätte mich möglicherweise auch als Anfänger eher irritiert ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 10:51 
So eine Tabelle ist als Ratgeber für Anfänger mit VV Akkurträgern eine gute Starthilfe. Natürlich sind die angegeben Werte etwas Verdampfer / Akku schonend gehalten.
Ich hab vor etwa einem Jahr meine erste GennyPenny gebaut und habe mich auch an eine ähnliche Tabelle aus dem ERF gehalten. Das ging schon ziemlich gut und nach 2 Tagen brauchte ich diese Tabelle nicht mehr. Es erleichtert die Dampferei doch ungemein wenn man keinen Plan hat und nicht gleich das Forum mit 'ner Hand voll Fragen belästigen will.
Erfahrene Dampfer brauchen solche Tabellen nicht mehr, sie nutzen ihre Erfahrung und den Geschmackssinn.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 12:23 
Ron, du bist auch ein Bastler und Tüftler, du erkennst den Sinn und den Zusammenhang der Tabellenfelder und damit ist die Tabelle nach 2 Tagen für dich überflüssig, weil du selbst denkst! Gut so! :D
Ich schätze aber mal, dass zahlreiche Leute sich da stur nach der Tabelle richten "anstatt" selbst zu denken und dass eine solche Tabelle vielfach genau dazu verleitet. Für diese Leute ist die Tabelle nicht unbedingt gut.
Da wird dann nicht drüber gerdet (weil es ja fest aufgeschrieben ist)
Da wird nicht gedacht (weil dafür hat man ja die Tabelle, damit man nicht drüber nachzudenken braucht)
Und vor allem wird da nichts dran verändert, wie auch wenn man nicht drüber kommuniziert und nicht drüber nachdenkt ;)

Wer die Tabelle nicht als Anleitung hernimmt sondern als Instrument/Werkzeug sich die Zusammenhänge zu erschließen, für den ist sie so gut wie jede andere Erklärung - auch in beliebiger ander Form und evtl mit weniger als 200 Fallunterscheidungen/Tabellenfeldern *g*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 12:41 
Was haben nur die Provari-Jünger gemacht,als es diese Tabelle noch nicht gab.
Wer will macht aus allem eine Wissenschaft,dabei kann Dampfen so einfach sein. :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviel Volt bei welcher Ohmzahl
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2012, 12:34 
Jürgen hat geschrieben:
Ron, du bist auch ein Bastler und Tüftler, du erkennst den Sinn und den Zusammenhang der Tabellenfelder und damit ist die Tabelle nach 2 Tagen für dich überflüssig, weil du selbst denkst! Gut so! :D

Jürgen, ich habe damals diese Tabelle als Anleitung genutzt und mit der Aussage das ich diese Tabelle nach 2 Tagen nicht mehr brauchte wollte ich eventuellen VV Anfängern etwas Mut machen. So eine Tabelle ist sehr nützlich wenn man weder Erfahrung noch Ahnung hat wie sich Ohm und Volt bei einem Selbstwickler verhalten.

cu Ron


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de