Dampfgeraetefreunde

Die Review-Seite für Geniesser von Dampfgeräten!
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 18:13 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hallo Dampfer,

jeder in der Dampferscene munkelt, welches wohl der seltenste Selbstwickler ist. Ich bin davon überzeugt, es ist die Phantom V21 von Highendsmoker. Das Gerät wird jetzt schon mehrere Jahre produziert und in die ganze Welt geliefert. Alle Geräte bekommen eine fortlaufende, einmalige Nummer eingraviert. Meine heute gelieferte ist die Nummer 537. Das ist wirklich nicht viel für so eine lange Produktionszeit.

Geliefert wird das teure Stück ganz ordinär in ein Stück Luftpolsterfolie eingerollt. Das können andere besser 8-)

Die V21 hat einen Durchmesser von 21 mm und ist ausgerichtet auf Accus der Grösse 18650. Der Accu muss mit dem Pluspol nach unten eingelegt werden.

Dateianhang:
phanV2101.JPG
phanV2101.JPG [ 91.24 KiB | 5710-mal betrachtet ]


Eine weitere, kürzere Accuröhre wird ebenfalls mitgeliefert. Mit ihr können Accus der Grösse 16340 betrieben werden. Da ich solche Accus nicht besitze, wird diese zusätzliche Röhre wohl verweisst in der Vitriene liegen ;) Ausserdem finde ich die Optik dann eher ungewöhnlich:

Dateianhang:
phanV2102.JPG
phanV2102.JPG [ 84.53 KiB | 5710-mal betrachtet ]


Alles auseinander geschraubt sieht dann so aus:

Dateianhang:
phanV2103.JPG
phanV2103.JPG [ 76.51 KiB | 5710-mal betrachtet ]


Bei der Phantom handelt es sich um einen Watteverdampfer. Das Depot ist etwas grösser wie das der V18 und der Bullismoker A1 (die beiden haben die gleiche Grösse). Die Werkswicklung ist noch mit 1mm Schnur gemacht:

Dateianhang:
phanV2104.JPG
phanV2104.JPG [ 92.19 KiB | 5710-mal betrachtet ]


Mitgeliefert wird jedoch die Bengs 3mm Schnur und 1.6er Kanthaldraht. Beides wird auch von mir bevorzugt.

Noch ein Vergleich mit der kleinen Schwester:

Dateianhang:
phanV2105.JPG
phanV2105.JPG [ 81.06 KiB | 5710-mal betrachtet ]


Die V21 ist schon sehr präzise gefertigt. Jedoch kommt hier nur der Werkstoff Alu zum Einsatz. Die Dampferwelt möchte aber momentan eher Edelstahl und Alu ist verpönt. Komischer Weise hat die V21 trotzdem ähnliche Lieferzeiten wie eine idividuell angefertigte E-Klasse von Daimler 8-) Das Highligt der V21 ist wie bei der kleinen Schwester das Mundstück, welches aus Ebonit gefertigt ist. Somit sind die Phantoms die einzigen Dampfen auf dem Markt, die Wert auf ein hochwertiges Mundstück legen. Und ich auch 8-)

Fazit: Selten, edel und unkompliziert.

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 19:22 
Schönes Gerät von Highendsmoke und meine Glückwunsch dazu. Bin ein bisschen neidisch auf Dich :o ......
Nein ist nur spass und wie ist die Phantom 21 Geschmacklich? Kann man sie vergleichen mit anderen VD?

Bobo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 19:35 
na dann kannst du dich ja schonmal auf die wartezeit für die v24 einrichten ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 19:43 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Bobo,

im Prinzip tun sich die Bulli A1, die Phantom V18 und die Phantom V21 nicht viel. Alle 3 bieten einen super Geschmack durch den grossen Verdampferraum.

Alle sind gleich einfach zu Wickeln. Ich nehme Bengs 3mm, steche 1,6er Kantal durch, wickele 3x rum und wieder durchstechen. Durch das Durchstechen gibts Du der Wicklung mehr Stabilität, denn im Endeffekt drückt ja permanent das Wattedepot auf den Docht und damit die Wicklung auf den Boden des Verdampfers. Wenn die Wicklung den Boden berührt, kommt zwar Geschmack noch an, aber ganz wenig Dampf. Als ob der Accu bald leer ist. Man kann, wenn man normal wickelt, die Wicklung mit einem kleinen Schraubenzieher wieder anheben und alles ist wieder gut.

Ich habe die V21 nur ein wenig "testgedampft", wieder gesäubert und poliert. Ich sehe die Phantom eher als Wertanlage wegen ihrer Schönheit (gold-schwarz) und ich habe sie zur Vervollständigung meiner Sammlung gekauft. Jetzt fehlt mir nur noch der Orion, der ja auch aus Deutschland kommt.

Aber den hebe ich mir mal für später auf :D 8-)

Eigentlich habe ich momentan nur den GLV, den ART und den A2 im Einsatz. Alle anderen sind eher Zierstücke :oops: Ich glaube, so einen Wahnsinn können eher die Pfeifenraucher unter uns verstehen 8-) :lol: Obwohl, wenn ich mir so Oli`s und Karl Heinz seine Sammlung so betrachte ........

Gruss
D_SKy

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 19:45 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
reaper hat geschrieben:
na dann kannst du dich ja schonmal auf die wartezeit für die v24 einrichten ;)


Aber nicht mehr in diesem Jahr. Dani haut mich :mrgreen:

Ausserdem brauche ich für den PSE noch neue Winterpfeile. Victory scheint in diesem Jahr einen beschichteten Carbon-Hallenpfeil raus zu bringen, der auch gut aus Stamit rausgeht und sich von der Dicke an das Reglement des DSB hält 8-)

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 22:47 
Hallo Dirk,
glückwunsch zur neuen V21.
Sag mal, das Ebonit muss das nicht regelmäßig poliert werden? Ich meine da mal was gehört zu haben...

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2012, 05:55 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi Ron,

yepp. Ebonit enthält Schwelfel und dieser blüht mit der Zeit aus.

Aber rate wer auch Pfeifen aufarbeitet und einen guten Polierbock zu Hause hat? :D :D

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2012, 08:18 
Moinsens Dirk,

jaja, die Sammelleidenschaft eines Pfeifenrauchers, wie gut das man da immer ne ausrede parat hat :lol:

Ich hoff Du kommst mit der V21 besser klar als ich!
Bin mal gespannt ob AWO mit meiner klar kommt, hat er ja nun seit über ner Woche.

Grüssle
Markus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2012, 17:06 
Moin moin
Ja der AWO kommt prima klar mit der V21. Übrigens hat sie die Nr.85 :mrgreen:
Schade ist eigentlich nur das man nicht sieht wie viel Liquid noch in der Watte steckt.
Auch werde ich mir mal noch ein paar von den Plastedepots zulegen damit ich nicht jedesmal bei Geschmackswechsel die Watte rauszerren muss.
Ansonsten unkompliziert zu wickeln, sehr guter Geschmack.
Dirk, ich habe meine in einer sehr schönen Box überreicht bekommen, mit Magnetverschluss. Es geht auch anders. :D Ätsch!!! :lol: :lol:
Da ich ja auch einen Polierbock für meine Pfeifen besitze ist das aufpolieren des Mundstücks gar kein Problem.
Ron, wenn du dem Dirk richtig um den Bart gehst, poliert er dein Mundstück bestimmt auch mit. Ihr seht euch doch auf den Treffen. 8-)
Bilder kann ich zur Zeit nicht hochladen, Batterien von der Kamera müssen erst geladen werden. :oops: :?
Werden aber nachgereicht.
Gruss vom AWO


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2012, 11:05 
Grüße dich AWO,

eine Phantom besitze ich nicht und muss auch keine Ebonit Mundstücke polieren, trotzdem danke für den Tip :D
Von Watte Verdampfern bin ich eigentlich schon lange weg, ich mag meine Tank-Faser Verdampfer lieber oder noch leckerer finde ich einen 306er auf selbstgebautem Buttom-Feeder.

cu Ron


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2012, 19:48 
Moin Moin
Habe grade mal geschaut nach Leerdepot`s für die V21. Aber Hallo 12 € wollen die für ein Leerdepot!!!!!!!!! :evil: :twisted:
Die wissen wohl nicht wie schwer der Mond ist.
Aber Vati ist ja blickig. :D Doof kann man sein man muss sich nur zu helfen wissen. :mrgreen:
Von ettlichen Liquidfläschchen und von den Behältern der Aromen passen doch wirklich ein paar. ;) 8-)
Die Höhe ist gleich nur vom Umfang sind sie ein klein wenig kleiner. Habs probiert, macht nix das sie etwas kleiner vom Umfang sind. :P
Ein paar laufen unten konisch zu, aber das hat nur den Nachteil das weniger Watte rein passt und damit 1x öfter nachgetankt werden muss.
Jetzt brauch ich nicht jedesmal die Watte rausnehmen beim Liquidwechsel.

Markus, wieso kamst du nicht klar mit der V21???? ("Ich hoff Du kommst mit der V21 besser klar als ich!")
Ich hab eigentlich nur ein Problem - Geschmack sehr gut aber wenig Dampf. Ist aber auch nicht soooo ein Problem.
Werde auf die Dauer noch andere Wicklungen probieren, mal sehen. Bengsschnur 3mm werd ich mir auch mal noch zulegen.
Gruss vom AWO


Dateianhänge:
P7051426.JPG
P7051426.JPG [ 42.2 KiB | 5676-mal betrachtet ]
P7051427.JPG
P7051427.JPG [ 41.53 KiB | 5676-mal betrachtet ]
P7051426.JPG
P7051426.JPG [ 42.2 KiB | 5676-mal betrachtet ]
P7051429.JPG
P7051429.JPG [ 40.14 KiB | 5676-mal betrachtet ]
P7041425.JPG
P7041425.JPG [ 41.33 KiB | 5676-mal betrachtet ]
P7041424.JPG
P7041424.JPG [ 37.3 KiB | 5676-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2012, 20:19 
Gunny
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 10:40
Beiträge: 1431
Wohnort: Schalksmühle
Hi AWO,

Du alter Tüfftler. Die Idee ist ja OK, aber wie kommt der Dampf vorbei am Depot zum Mundstück? Beim Original ist da so eine Einkerbung an der Seite 8-)

Was vielleicht geht, sind die Depots von der A1 von Bulli-Smoker. Die passen auf jeden Fall genau bei der V18 und kosten das Stück glatte 3€ (schon mit Watte gefüllt) :shock: 8-) 8-)

Ich meine aber, das hätt ich schon erwähnt :?: :!:

Gruss
D_Sky

_________________
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phantom V21
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2012, 21:12 
Moin Moin
Dirk, da die Kappen im Umfang ein klein wenig kleiner sind, ist das mit dem Dampf gar kein Problem. ;)
Man sollte sie nur nicht zu voll machen dann sauts aus dem Luftloch, aber das ist ja bei dem orginalem Depot auch so.
3 oder 4 € für ein mit Watte gefülltes Depot hätte ich noch eingesehen und bezahlt, aber 12 € Neeeee nicht mit mir.
Dann hätt ich mir von irgend jemandem mit einer Drehmaschine ein paar Depots machen lassen. Dürfte nicht soooo schwer sein.
Das orginale Depot hat einen Durchmesser von 19mm, die V18 ist doch vom Umfang her kleiner als die 21er. Also dürfte es nicht gehen.
Werd mich aber mal umschauen.
Gruss vom AWO


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de